Anzeige
Anzeige
TVDigital
DVDs
Szene aus der Mountainbike-Doku ''Where the Trail Ends''.
Fotos

Szene aus der Mountainbike-Doku "Where the Trail Ends", die ab sofort im Handel erhältlich ist. - Foto © redbullcontentpool.com

Mountainbike-Doku ''Where the Trail Ends''

Atemberaubende Bilder

Das perfekte Weihnachtsgeschenk für Mountainbiker: Die Action-Doku "Where The Trail Ends" ist ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Handel erhältlich. Der Extremsport-Film besticht mit einzigartigen Bildern und modernsten Film- und Tontechniken.


Trailer von "Where The Trail Ends" hier anschauen

Kennwort: freeride


Für Extremsportfans ist Weihnachten gerettet: "Where The Trail Ends", die mit großer Spannung erwartete Action-Doku von Red Bull Media House und Freeride Entertainment, ist ab sofort überall im Handel erhältlich. Die Mountainbike-Doku zeigt die größten Momente eines dreijährigen Bike-Abenteuers.

Die Mountainbike-Profis Darren Berrecloth, Cameron Zink, Kurt Sorge, James Doerfling, Andreu Lacondeguy und ein weiteres halbes Dutzend der weltbesten Freerider wurden dabei auf ihren Expeditionen zu den entlegensten Orten der Welt begleitet: Von den argentinischen Andenausläufern der Salta-Region, in das lebensfeindliche Gebiet der Wüste Gobi in China mit extremen Temperaturen bis zu 50° C, in Nepals verborgene Mustang Region bis in die unergründete Küstenlinie des Fraser River in British Columbia (Kanada).

Die Angst fährt mit

Wenn Profisportler an ihr Limit oder sogar darüber hinausgehen, besteht die Gefahr, sich zu verletzen. Auch die Protagonisten in "Where The Trail Ends" wurden von teils heftigen Stürzen nicht verschont. Gefährlich wird dies, wenn Unfälle am Rande der Zivilisation passieren. "Wenn das nächste Krankenhaus fünf Tage entfernt ist, dann fühlt man die Anspannung bei den Fahrern", sagt Produzent Derek Westerlund. "Deshalb haben wir immer alle Szenarien durchgespielt und Notfallpläne entwickelt. In Nepal hatten wir Helikopter in Bereitschaft, um nach Pakistan oder Indien zu fliegen, wo es geeignete Krankenhäuser gibt. Das war wichtig: Denn da draußen in der Wildnis kann eine Verletzung die schlimmsten Folgen haben.

Der US-Amerikanische Mountainbiker Cameron Zink erlebte einen heftigen Sturz in China: "Nach meinem Crash habe ich keine Luft bekommen und bin blau angelaufen. Ich dachte, ich hätte mir ein paar Rippen gebrochen und meinen Rücken böse verletzt. Fast eine Stunde lang hatte ich starke Atemprobleme. Doch dank einer etwas größeren Dosis Schmerztabletten konnte ich dann ins Krankenhaus gebracht werden, wo zum Glück keinerlei Brüche festgestellt wurden. Nach einem Tag Pause konnte ich es kaum erwarten, wieder auf mein Rad zu steigen und mit den Anderen in dieser unglaublichen Szenerie in China zu biken."

Die Mountainbike-Doku ''Where the Trail Ends'' ist ab sofort überall im Handel erhältlich, entweder als DVD (Preis: 14,99 Euro) oder als Blu-ray (Preis: 16,99 Euro) und ist natürlich auch über iTunes verfügbar.

Cover: © Lighthouse Home Entertainment / Red Bull Media House

Artikel vom 19. Dezember 2012

Autor: Presseinformation

Entertainment-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige