Anzeige
Anzeige
Games
Resident Evil Revelations 2

"Resident Evil Revelations 2": Claire und Moira erwachen plötzlich in einem Gefängnis. Bei der Flucht müssen sie gegen Massen von Zombies kämpfen.

Die 7 besten Games zum Gruseln

Geister, Monster und Zombies

Im Nebel lauert das Böse: TV DIGITAL hat die besten sieben Grusel-Games getestet, für alle, die gern Geister, Monster und Zombies jagen.

"Resident Evil Remastered"

Sich Videospiele auszudenken, die richtig Angst machen, ist gar nicht so einfach, denn längst laufen Vampir-, Horror- und Untotenserien wie "The Walking Dead" oder "Penny Dreadful" beinahe täglich im Fernsehen und legen die Gruselschwelle immer höher. "Es ist schwer, die Leute heute noch zu schockieren. Sie haben alles bereits gesehen", sagt Shinji Mikami, der geistige Schöpfer des Schock- Klassikers "Resident Evil".

Für ihn, den Urvater der Horrorspiele, ist ein cleverer Spielfluss der Schlüssel zum Grauen. Sein Trick: "Den Schrecken weiter hinauszuzögern, wenn der Spieler ihn erwartet." 1996, als der erste Teil von "Resident Evil" erschien, reichte noch das Geräusch einer zersplitternden Fensterscheibe, um den Spieler zu erschrecken. Während man durch die schummrig beleuchteten Flure eines Herrenhauses schlich, raste plötzlich ein wild gewordener Dobermann mit zahlreichen Wunden und merkwürdigen Augen auf einen zu - untote Hunde waren damals so ungefähr das Schlimmste, was man sich bei einem gruseligen Videogame vorstellen konnte.

Als Hommage an diese berühmte Reihe kommt "Resident Evil Remastered" jetzt als Remake in den Handel, mit besserer Grafik für die neuen Konsolen PS3, PS4, Xbox 360/One und für den PC. Preis: ca. 20 Euro.

"Life is Strange"

Monster, Äxte und literweise virtuelles Blut taugen nicht für alle Grusel-Gamer. Wer es etwas harmloser, aber trotzdem verstörend mystisch mag, kann in dem Abenteuer "Life is Strange" die Teenager Chloe und Max auf der Suche nach ihrer verschwundenen Freundin begleiten und dabei die Zeit manipulieren. Statt Geschick und Reaktionsgeschwindigkeit steht hier die leise und charmant erzählte Geschichte im Vordergrund. Das Besondere: "Life is Strange" wird in Episoden erzählt, die nacheinander veröffentlicht werden. "Wir leben im Zeitalter der großen HBO-Serien. Episoden sind Teil der Medienkultur", meint der "Life is Strange"-Entwickler Jean-Maxime Moris. "Wir wollten es unbedingt ausprobieren, mit dieser Erzählform und Dramaturgie ein Videospiel zu machen."

Fazit: Die interaktive Geschichte ist mitreißend. Das Episoden-Abenteuer "Life Is Strange" erinnert an einen Indie-Film und stellt die Handlung um die mit viel Liebe zum Detail inszenierten Charaktere in den Vordergrund. (Für PC, PS3, PS4, Xbox 360/ One. Preis: alle fünf Episoden zusammen ca. 20 Euro.)

"Resident Evil Revelations 2"

"Resident Evil Revelations 2" setzt den Zombiehorror in Serienform fort - das schafft reichlich Zeit zum Gruseln! Claire und Moira erwachen plötzlich in einem Gefängnis. Bei der Flucht bekommen sie es mit Massen von Infizierten zu tun. Für PC, PS3, PS4, Xbox 360/One. Preis: ab ca. 25 Euro für vier Episoden. Fazit: Altes Spielprinzip trifft auf neue Erzählform. Spannend!

HD-Remake von "Resident Evil"

Schlurfende Zombies, spärliche Beleuchtung und Schockmomente machten "Resident Evil" populär - und die Sorge, dass die Munition ausgeht. Nun können Spieler im HD-Remake den Horrortrip neu erleben. Für PC, PS3, PS4, Xbox 360/One. Preis: ca. 20 Euro. Fazit: Klassiker statt alter Hut: Die Atmosphäre ist immer noch wahnsinnig gut.

"Dark Souls - Bloodborne"

Kaum ein Spiel polarisiert so wie die der "Dark Souls"-Reihe. Die Games sind sperrig, altmodisch, zum Fluchen schwierig. Aber Kult, denn die Freude darüber, hier eine schwere Passage zu schaffen, ist wahnsinnig groß. Nun kommt mit "Bloodborne" die nächste Herausforderung. Der Kampf mit Werwölfen, Untoten und Ungeheuern ist enorm gruselig und blutig. Für PS4. Preis: ca. 70 Euro. Fazit: Diese Geisterjagd fordert selbst langjährige Zocker.

"The Order - 1886"

Im viktorianischen London treffen Fortschritt und Legenden aufeinander: "The Order - 1886" präsentiert eine Steampunk-Szenerie. Wenn Ritter Galahad mit seinen Ordensbrüdern übernatürliche Halbblüter bekämpft, fühlt man sich, als würde man in einem Thriller mitspielen. Für PS4. Preis: ca. 70 Euro. Fazit: Die düstere Zeitreise ist der Actionhit des Frühjahrs.

"Grim Fandango Remastered"

Hier kommt eines der besten Gruselabenteuer aller Zeiten in HD-Grafik zurück. Bei "Grim Fandango Remastered" trifft Film noir auf mexikanische Folklore und schwarzen Humor. Reiseagent Manny Calavera begleitet die Toten ins Jenseits und muss viele Kopfnüsse knacken. Dabei bringt er die Spieler ständig zum Schmunzeln. Für PC/ Mac, PS4, PS Vita. Preis: ca. 12 Euro. Fazit: Charmanter Comictrip in die Welt der Toten.

"Evolve"

Im Onlineshooter "Evolve" kämpfen vier Jäger gegen ein Monster. Während der Trupp mit Teamwork und Fallen punktet, erhält der Spieler des Monsters spezielle Fähigkeiten wie Feuerspucken und Prankenhiebe. Je mehr Zeit vergeht, desto stärker wird das Ungeheuer. Für Xbox One, PS4, PC. Preis: ab ca. 50 Euro. Fazit: Ungewöhnlich gut: Die dynamische Hetzjagd fesselt Shooterfans.

Artikel vom 07. April 2015

Autor: Nina Ernst

Entertainment-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige
Gewinnen Sie 10.000€!
Besiege den Drachen!