Anzeige
Anzeige
Technik Trends
Marshall London

Wenn Verstärker-Hersteller Marshall ein Handy baut, dann mit Sound.

Die 10 besten Smartphones

Größer, schneller, schöner

Was das neue iPhone 6S kann - und welche Android-Handys ihm auf den Fersen sind.

Es sieht nicht so aus, aber es ist ganz neu: Beim iPhone 6s und dem größeren Bruder 6s Plus hat Hersteller Apple vor allem die inneren Werte verbessert. Ein neuer Prozessor macht den Apps Beine, eine neue Alu-Legierung das Gehäuse widerstandsfähiger.

iOS- das große Plus des iPhones

Und das Handy kann jetzt drei verschiedene Arten zu tippen unterscheiden: normal, fest, noch fester. Das macht die Bedienung in vielen Apps etwas flotter. Überhaupt ist das Betriebssystem iOS das große Plus des iPhones: Leichter kommt man mit kaum einem anderen Smartphone klar.

Touchscreen iPhone 6s

Doch die Android-Konkurrenz schläft nicht und bietet bei seinen Modellen immer mehr. Noch größere und schärfere Displays. Prozessoren mit acht oder zehn Kernen. Bessere Kameras, edlere Gehäuse.

Leider gilt "immer mehr" auch für die Preise: Die meisten Spitzengeräte sind deutlich teurer als ihre Vorgänger - auch das iPhone.

Die 10 besten Smartphones

1. Apples iPhone 6s/6s Plus


Apples iPhone 6s Plus

Cooles Design und clevere Ideen: Apples iPhone 6s/6s Plus (4,7 bzw. 5,5 Zoll groß) unterscheidet sich äußerlich kaum vom Vorgänger. Doch die Kamera mit zwölf Megapixeln macht jetzt bessere Bilder und "Live Photos", die sich bewegen. Der Bildschirm kann unterscheiden, wie fest man mit dem Finger drückt und ruft dann jeweils Zusatzfunktionen auf. Bei Selfies dient das Display als Blitz, es leuchtet kurz sehr hell auf. Mit solchen Extras und dem neuen Betriebssystem iOS 9 ist das iPhone deutlich leichter zu bedienen als die Konkurrenz, das Gehäuse gibt es jetzt auch in Roségold.
Preis: ab 739 Euro


2. Sony Xperia Z5 Premium


Sony Xperia Z5 Premium

Auf dem Display des Sony Xperia Z5 Premium quetschen sich mehr als acht Millionen Pixel - so viele wie auf keinem anderen Smartphone. Das nur 7,8 mm dünne Sony nimmt Videos in 4K auf und wird von einem Achtkern-Prozessor angetrieben. Ein Fingerabdrucksensor sitzt im Einschaltknopf an der Seite.
Preis: ca. 799 Euro


3. Huawei Mate S


Huawei Mate S

Elegant verpacktes Phablet: Beim 5,5-Zoll-Phone Huawei Mate S aus Alu sitzt der Fingersensor auf dem Rücken - damit lassen sich auch Apps steuern. Die Kamera hat einen Profi-Modus, in dem man alle Parameter von Hand einstellt. Auf dem Display kann man wischen, tippen und - klopfen.
Preis: ca. 650 Euro


4. Acer Predator 8


Acer Predator 8

Kein anderes hat mehr: Mit zehn Prozessorkernen soll das Acer Predator 8 vor allem bei Games richtig Dampf machen. Vier Lautsprecher liefern richtig fetten Sound, für Feedback beim Zocken ist ein "Rumblepack" eingebaut, das etwa Explosionen simuliert. Das Smartphone erscheint Anfang 2016.
Preis: noch offen


5. Motorola Moto X Style


Motorola Moto X Style

Gut im Griff: Den runden Rücken des Motorola Moto X Style gibt es in 18 Varianten, darunter vier aus Holz und vier aus Leder. Damit liegt der 5,7-Zöller toll in der Hand. Die Kamera hat 21 Megapixel, 15 Minuten Akkuladung reichen für zehn Stunden. Der Achtkern-Prozessor macht Android 5.1.1 flott.
Preis: ab ca. 500 Euro


6. Archos Diamond Plus


Archos Diamond Plus

Richtig viel Smartphone fürs Geld: Das Archos Diamond Plus hat einen großen 5,5-Zoll-Schirm, einen Achtkern-Prozessor und funkt im LTE-Netz. Es läuft mit dem aktuellen Android 5.1, bietet zwei Steckplätze für Simkarten - etwa für private und dienstliche Telefonate -, die Kamera macht Aufnahmen mit 16 Megapixeln.
Preis: ca. 280 Euro


7. Marshall London


Marshall London

Wenn Verstärker-Hersteller Marshall ein Handy baut, dann mit Sound: Das London kann mit einem eigenen Prozessor verlustfreie Musikdateien abspielen, bringt Profi-Apps zur Aufnahme mit und hat gleich zwei Kopfhörerbuchsen mit getrennter Lautstärkeregelung. Dazu passt das rockige Narbenleder-Design.
Preis: ca. 550 Euro


8. Samsung Galaxy S6 edge+


Samsung Galaxy S6 edge

Edles Alu, elegant gerundete Bildschirmkanten: Das Samsung Galaxy S6 edge+ ist ein Hingucker - auch, weil das extrem scharfe 5,7-Zoll-Display bei Videos und Fotos wunderbare Farben zeigt. Die Kamera knipst mit 16 Megapixeln, im Homebutton sitzt ein Fingerabdrucksensor. Tolles, aber teures Kunststück.
Preis: ca. 770 Euro


9. Nubia Z9 von ZTE

Nubia Z9 von ZTE

Das Nubia Z9 von ZTE erkennt nicht einen Fingerabdruck, sondern gleich die ganze Hand: Je nachdem, wie man das an den Seiten randlose 5,2-Zoll-Display anfasst, löst man unterschiedliche Funktionen aus. Die rückseitige Kamera liefert 16 Megapixel und hat einen Bildstabilisator für Fotos bei wenig Licht.
Preis: noch offen


10. Catphone Cat S40



Catphone Cat S40

Das Catphone Cat S40 hält nicht nur saftige Stürze aus, es darf auch baden gehen (bis ein Meter Tiefe für 60 Minuten). Und: Der Touchscreen lässt sich mit nassen Fingern bedienen. Trotz Schutzausrüstung ist es handlich und wiegt mit 185 Gramm nicht zu viel. Es hat ein 4,7-Zoll-Display und beherrscht LTE.
Preis: ca. 430 Euro

Artikel vom 16. Oktober 2015

Autor: Michael Fuchs

Entertainment-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige
Gewinnen Sie 10.000€!
Besiege den Drachen!