Anzeige
Anzeige
TV DIGITAL
Technik Trends
Videocams für jeden Einsatz: Mini-Camcorder für tolle Actionvideos
Fotos

Videocams für jeden Einsatz: Mit robusten Mini-Camcordern gelingen faszinierende Aufnahmen

Videocams für jeden Einsatz

Die besten Mini-Camcorder

Die Paddeltour durchs wilde Wasser, der Ritt auf der perfekten Welle oder die spektakuläre Abfahrt mit dem Mountainbike – diese Erlebnisse werden doppelt so schön, wenn man sie auf Video festhalten kann: für sich selbst, zur Präsentation auf YouTube oder für die Freunde im sozialen Netzwerk.

Herkömmliche Camcorder sind für Fallschirmsprünge oder Motorradausflüge allerdings ungeeignet. Sie sind meist zu schwer, und ihre Bedienung ist zu kompliziert. Wer also ein knackiges Actionvideo drehen will, benötigt einen Spezialisten: einen besonders robusten Mini-Camcorder, der extreme Bedingungen schadlos übersteht.

Vor dem Kauf sollte man sich überlegen, in welchen Situationen das Gerät eingesetzt wird. Um es am Auto oder Motorrad zu installieren, sollte der Camcorder eine stabile Halterung besitzen. Bei rasanten Bergabfahrten mit dem BMXRad ist es zudem wichtig, dass sich die Kamera mit wenigen Einstellknöpfen bedienen lässt – so wie bei der Somikon Eagle 100 (s. u.). Die Tasten sind eindeutig belegt, und das Gerät ist schnell aufnahmebereit. Auf eine Fernbedienung und einen besonders ausdauernden Akku kann man verzichten.

Im Trend liegen derzeit Kameras, die an Modellflugzeugen befestigt werden. Sie liefern eindrucksvolle Bilder aus der Vogelperspektive. Diese Geräte müssen vor allem leicht sein. Optimal ist es, wenn sie per Funk gesteuert werden können. Die FlyCam-One von der ACME game company (s. u.) zum Beispiel ist speziell für den Flugeinsatz entwickelt worden. Dazu gibt es natürlich passendes Zubehör: einen externen Kamerabildschirm und eine Videobrille, die es dem Kapitän ermöglicht, den Sichtbereich der FlyCam per Kopfbewegung zu steuern.

Festgehalten werden die Clips übrigens auf Speicherkarten. Die sind leichter als Festplatten und stecken Stöße besser weg. Das ist wichtig, schließlich ist man vor Erschütterungen in der freien Wildbahn nie sicher. Und ohne diesen Adrenalin-Kick wäre der Spaß nur halb so groß.

  • Mini-Camcorder - Videocams für jeden Einsatz
  • Actionkameras sind sehr klein. Unterschätzt werden darf ihre Technik deshalb aber nicht. Sie können Full-HD-Videos drehen und haben eine Funkübertragung oder einen integrierten HDMI-Anschluss. Diese Spezialisten sind derzeit auf dem Markt:

    Wasserdicht: ATC 9K HD Action Cam
    Die ATC 9K HD Action Cam von Oregon Scientific ist bis zu 20 Meter Tiefe wasserdicht. Zum Paket gehören eine Helm und Fahrradbefestigung und eine Fernbedienung. Ein Laserpointer hilft bei der Ausrichtung der Kamera, die auch Fünf-MPFotos aufnimmt.
    Preis: ca. 280 Euro
    Info: de.oregonscientific.com

    Schwindelfrei: GoPro Kamera Hero
    Surfer halten ihre spektakulärsten Wellenritte gern mit der GoPro Kamera Hero fest. Auf dem Board befestigt, kann sie den Surfer in voller Größe und HD-Qualität (720p) im 16:9-Format aufnehmen. Mit einer speziellen Halterung
    und zwei HD-Hero-Kameras sind sogar 3-D-Mitschnitte möglich.
    Preis: ca. 320 Euro
    Info: www.gopro.com

    Flugbereit: FlyCamOne HD
    Speziell für den Einsatz im Modellflugzeug ist die FlyCamOne HD 720p von ACME the game company geeignet. Sie wiegt knapp 60 Gramm und bietet neben HD-Auflösung zahlreiches Zubehör, wie etwa ein Funkmodul zur Bildübertragung auf einem Bildschirm am Steuergerät (s. Bildergalerie) oder auf eine Videobrille.
    Preis: ca. 130 Euro
    Info: www.flycamone.com

    Ortskundig: ContourGPS
    Die ContourGPS speichert zum Full-HD-Film auch Geschwindigkeiten, Ortsangaben und Höhenmeter. Per Viewfinder App kann ein iPhone oder iPod Touch als Live-Bildsucher genutzt werden. Der Fotomodus arbeitet mit fünf MP Auflösung.
    Preis: ca. 350 Euro
    Info: www.contour.com

    Stossfest: Somikon Eagle 100
    Die Somikon Eagle 100 liefert Farbaufnahmen in guter VGA-Qualität sogar bei schlechten Lichtverhältnissen. Bestens geeignet für Motorradfahrten und Bike-Touren. Auf eine Acht-GB-SD-Karte passen bis zu vier Stunden Film. Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Preis: ca. 50 Euro
    Info: www.pearl.de

    Wachsam: Raptor-640.pro
    Sie filmt, wenn sich was tut: Die Raptor-640.pro startet automatisch per Akustiksensor. HD-Qualität ist vom Winzling aber nicht zu erwarten, eher VGA-Auflösung (640 x 480). Viel Zubehör.
    Preis: ca. 50 Euro
    Info: www.pearl.de

    Kampferprobt: AR.Drone
    Die AR.Drone von Parrot ist ein Fluggerät mit vier Rotoren ("Quadcopter"), das mit einer Kamera an der Vorderseite ausgestattet ist – sie erkennt u. a. andere AR.Dronen für den spielerischen Kampf. Gesteuert wird per iPhone, iPad oder Android-Smartphone.
    Preis: ca. 300 Euro
    Info: ww.parrot.com

    Artikel vom 25. Juli 2011

    Autor: Michael Furmanek; Bilder: © PR

    Entertainment-Themen 

    Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

    Anzeige
    Besiege den Drachen!