Anzeige
Anzeige
Technik Trends
UHD-TV auf der IFA 2015

Mit ultrahochauflösenden Fernsehern sehen auch HD-Filme besser aus.

Highlights der IFA 2015

Die wichtigsten Technik-Trends

Mehr als 1500 Aussteller zeigen auf der Berliner Internationalen Funkausstellung vom 4. bis 9. September, wie unsere nahe Entertainment-Zukunft aussieht.

Neue UHD-Fernseher

Dabei geht es natürlich zuallererst ums Fernsehen: Die Flachbildschirme werden noch größer und zeigen mithilfe ausgeklügelter Technologien noch bessere, perfektere Bilder. Smart-TV-Systeme werden endlich schneller.

Samsung SUHD TV JS9590

SUHD TV JS9590

Der gebogene Samsung SUHD TV JS9590 fasziniert mit tollen Farben und enormem Kontrast – das Schwarz ist auf dem 65-Zoll-Schirm tiefschwarz. Er leuchtet außerdem heller als jeder andere Fernseher, liefert unerreicht brillante Bilder. Die Smart-TV-Funktionen sind übersichtlich und reagieren flott.
Preis: ca. 6300 Euro


Philips 65PUS7600

65PUS7600

Das Ambilight des Philips 65PUS7600 strahlt an drei Seiten hinter dem Schirm und schafft so eine scheinbar größere Bildfläche. Der 65-Zöller hat das neue Smart-TV-System Android 5.0.
Preis: ca. 3500 Euro


Metz Topas 55 UHD Media Twin R

Topas 55 UHD Media Twin R

Das abnehmbare Soundmodul des Metz Topas 55 UHD Media Twin R sorgt mit vier Lautsprechern und 70 Watt für voluminösen Klang. Der 55-Zöller beherrscht 3-D und HbbTV und kann zwei Programme aufzeichnen, während man ein drittes schaut.
Preis: ca. 3000 Euro


Hi-Fi-Kopfhörer für unterwegs

Auch außerhalb des Wohnzimmers tut sich etwas: Im Zuge neuer Musik-Streaming-Dienste, gibt es neue Hi-Fi-Kopfhörer fürs Hören unterwegs. Die neuen Kopfhörer liefern jetzt Hi-Fi-Qualität vom Smartphone, und das immer öfter auch über eine drahtlose Bluetooth-Verbindung.

Sennheisers HD 630VB

HD 630VB

Wie viel Wumms darf’s denn sein? Bei Sennheisers HD 630VB kann man den Basspegel regeln. Tasten an den Hörmuscheln dienen als Fernbedienung fürs Handy, so wird der High-End-Kopfhörer zum Headset.
Preis: ca. 500 Euro


SHB9850NC von Philips

SHB9850NC

Die aktive Geräuschunterdrückung des SHB9850NC von Philips nimmt den Ton der Außenwelt mit vier Mikrofonen auf und filtert ihn weitgehend aus. Der Kopfhörer nimmt über Bluetooth Kontakt mit dem Smartphone oder anderen Musikquellen auf und lässt sich auch als Headset verwenden.
Preis: ca. 170 Euro


P5 Wireless von Bowers & Wilkins

P5 Wireless

Der P5 Wireless von Bowers & Wilkins liefert dank aptX-Technologie über Bluetooth hervorragenden Hi-Fi-Klang. Alternativ kann man ihn auch mit dem beiliegenden Kabel nutzen. Ein Memoryschaum in den Hörmuscheln schirmt Geräusche von außen überraschend gut ab. Der Akku des größtenteils mit Leder bezogenen Kopfhörers hält bis zu 17 Stunden durch.
Preis: ca. 400 Euro


Das vernetzte Haus

Bei der zunehmenden Vernetzung des Heims sind diesmal vor allem Geräte zur Überwachung der eigenen vier Wände im Trend. So kann man auf der ganzen Welt sehen, was zu Hause gerade passiert.

Netgears Arlo-Kamera

Arlo-Kamera

Netgears Arlo-Kameras nehmen Fotos und Videos in HD auf, wenn sie eine Bewegung erkennen – und schlagen per E-Mail Alarm. Nachtaufnahmen sind per Infrarot möglich. Die Bilder lassen sich vom Handy abrufen. Dank Batterien (Laufzeit: 6 Monate) und WLAN können die Arlos überall befestigt werden.
Preis: ab ca. 220 Euro


Fahrbare 7links-Kamera von Pearl

7links-Kamera von Pearl

Die fahrbare 7links-Kamera von Pearl lässt sich mit dem Smartphone über das Internet steuern und liefert Livebilder von jedem Winkel der Wohnung. Sie reagiert aber auch selbst auf Bewegungen. Schwächelt der Akku, fährt sie in ihre Ladestation.
Preis: ca. 200 Euro


WAM7500-Lautsprecher von Samsung

WAM7500-Lautsprecher

Der WAM7500-Lautsprecher von Samsung strahlt den Sound rundum in den ganzen Raum ab und empfängt Musik über Bluetooth oder WLAN – auch von Streaming-Diensten. Über eine App lässt sich die Wiedergabe in mehreren Zimmern synchronisieren.
Preis: ca. 450 Euro


Neue Smartphones und Handys

Noch dünner, noch längere Laufzeiten, noch schärfere Displays – oder ganz klein und nur zum Telefonieren. Drei neue Smartphones und Handys der IFA 2015.

Pearls simvalley Pico RX-486

simvalley Pico RX-486

Gerade mal so groß wie eine Kreditkarte ist Pearls simvalley Pico RX-486, das als Zweithandy gedacht ist. Es hat Bluetooth (für Headsets) und GPS. Im Notfall verschickt es SMS an fünf Nummern mit seiner Position.
Preis: ca. 50 Euro


Galaxy S6 Edge Plus von Samsung

Galaxy S6 Edge Plus

Der riesige 5,7-Zoll-Bildschirm des Galaxy S6 Edge Plus von Samsung ist an den Seiten abgerundet. Einige Apps zeigen Infos so an, dass man sie auch ablesen kann, wenn das Smartphone auf dem Display liegt. Das Gerät soll deutlich schneller drahtlos laden als sein Vorgänger ohne "Plus" im Namen.
Preis: k. A.


ZTE Blade V6

ZTE Blade V6

Nur 6,8 Millimeter dünn ist das Aluminium-Gehäuse des ZTE Blade V6, trotzdem ist es vollgestopft mit aktueller Smartphone-Technik: Vierkern-Prozessor, 5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung, 13- und 5-Megapixel-Kamera, LTE, ein Steckplatz für Speicher-, zwei für Mobilfunkkarten. Als Betriebssystem dient Android 5.0.
Preis: ca. 250 Euro


Neue Tablets

Zwei in einem: Das neue Windows 10 sorgt für neue Konzepte bei den flachen Tablets.

Trekstors SurfTab duo W1

SurfTab duo W1

Trekstors SurfTab duo W1 hat ein großes 10,1-Zoll-Display, die Tastatur lässt sich abnehmen. Für ausreichendes Tempo sorgt ein Vierkern-Prozessor. Das Tablet wird mit Windows 10 geliefert.
Preis: k. A.


Mediapad X2 von Huawei

Mediapad X2

Mehr als 20 Stunden hält der Akku des Mediapad X2 von Huawei durch. Es hat einen Achtkern-Prozessor, ein 7-Zoll-Display und zwei Simkarten-Steckplätze – auch zum Telefonieren.
Preis: ca. 350 Euro

Artikel vom 02. September 2015

Autor: Michael Fuchs

Entertainment-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige
Gewinnen Sie 10.000€!
Besiege den Drachen!