Anzeige
Anzeige
TV DIGITAL
Internet-TV

Neuer Besitzer erhält Lizenz

tv.berlin bleibt auf Sendung

Das insolvente Stadtfernsehen tv.berlin ist gerettet: Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB) hat dem neuen Gesellschafter Godd Media Broadcast die Sendeerlaubnis für die Fortführung des Programms erteilt.

An Godd Media sind zu je 50 Prozent Frau Seyhan Yigit und Herr Medet Bozkurt beteiligt. Die Gesellschaft hat nach MABB-Angaben mit dem Insolvenzverwalter von tv.berlin einen Vertrag über die Übernahme des Betriebs und der bisherigen Mitarbeiter geschlossen. Godd Media plant auch die Integration von Themen für türkisch- und russischstämmige Mitbürger in sein deutschsprachiges Programm.

"Der Medienrat eröffnet mit der Fortführung  die Chance auf Erhalt und Ausbau der Arbeitsplätze und des Vielfaltsbeitrags eines lokalen Fernsehprogramms für Berlin", sagte Jutta Limbach, Vorsitzende des Gremiums, in Berlin.

Der bisherige Veranstalter von tv.berlin, die Berlin 1 Fernsehen Beteiligungsgesellschaft, hatte Ende 2012 Insolvenz angemeldet, weil die Einnahmen aus lokaler Werbung die Kosten des Sendebetriebes nicht mehr gedeckt hatten.

Artikel vom 30. Januar 2013

Autor: Dr. Jörn Krieger / Bild: tv.berlin

Digital-TV-News-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige