Anzeige
Anzeige
TV DIGITAL
Interviews
Dr. Stefan Piëch, Vorstandsvorsitzender der Münchner Betreibergesellschaft Your

Dr. Stefan Piëch, Vorstandsvorsitzender der Münchner Betreibergesellschaft Your Family Entertainment, im Interview mit TV DIGITAL. - Foto © Your Family Entertainment AG

Neuer Free-TV-Kinderkanal

RiC lüftet den Vorhang

KI.KA, Super RTL, Nickelodeon, Disney Channel & Co.: Der deutsche Markt für Kinderfernsehen ist hart umkämpft. Mit RiC, benannt nach dem blauen Raben des Spieleherstellers Ravensburger, startete am 10. September ein neuer Free-TV-Sender, der schon auf den ersten Blick anders ist als die anderen Kinderkanäle: Der Bildschirm ist wie ein Puppentheater gestaltet, in dem sich das gesamte Programm abspielt. Was hinter dem Vorhang steckt, verrät Dr. Stefan Piëch, Vorstandsvorsitzender der Münchner Betreibergesellschaft Your Family Entertainment, im exklusiven Interview mit TV DIGITAL.

TV DIGITAL: Wie kamen Sie auf die Idee, das RiC-Programm von einem Vorhang wie bei der Augsburger Puppenkiste zu umgeben?

Stefan Piëch: Schon auf den ersten Blick wird Eltern und Kindern dadurch deutlich, dass es sich um einen Kinderkanal handelt. Den jungen Zuschauern ist durch den Vorhang stets bewusst, dass die Handlung im Fernsehen nur gespielt ist - so eine Art Brecht'scher Verfremdungseffekt. Der Rahmen wirkt zudem beruhigend, gerade bei hektischen Szenen, verkleinert und verniedlicht das Bild, was wichtig ist bei großen Flachbildfernsehern, deren großer Bildschirm auf Kinder oft bedrohlich wirkt.

TV DIGITAL: Wie wollen Sie RiC nicht nur äußerlich, sondern auch inhaltlich von der Konkurrenz unterscheidbar machen?

Stefan Piëch: RiC ist der erste private Free-TV-Kinderkanal, der voll und ganz in deutscher Hand ist. Das spiegelt sich auch im Programm wieder: Statt amerikanischer oder asiatischer Einkäufe zeigen wir vor allem Produktionen aus Deutschland und Europa. In unserer Tradition als ehemalige Tochter des Spieleverlags Ravensburger legen wir besonderen Wert auf gewaltfreie, erzieherisch sinnvolle Sendungen. Dazu zählen Serien, die auf den Büchern bekannter Autoren wie Enid Blyton oder Jack London beruhen, die die Eltern noch aus ihrer Kindheit kennen. Auch bei der Werbung, durch die der Sender finanziert wird, sind wir uns unserer Verantwortung bewusst: Wir zeigen keine Reklame für ungesunde oder sinnfreie Produkte, etwa Gewaltspiele oder besonders zuckerhaltige und fetthaltige Süßigkeiten und andere stark zucker- und fetthaltige Nahrungsmittel.

TV DIGITAL: Wie ist RiC zu empfangen?

Stefan Piëch: Das Programm wird via Satellit in ganz Europa unverschlüsselt digital über Astra (19,2° Ost) verbreitet. Auch in den ersten Kabelnetzen sind wir vertreten, etwa in Deutschland bei wilhelm.tel und in Österreich bei UPC Austria, Salzburg AG und kleineren Netzbetreibern. Auf der RiC-Webseite gibt es zudem einen Livestream des Programms, der auch für den mobilen Empfang via iPad und iPhone zugeschnitten ist. Für Smart-TV-Fernseher bereiten wir eine eigene App vor, die neben Kinderfilmen auch das Fernsehprogramm von RiC auf den Bildschirm bringt.

TV DIGITAL: Mit yourfamily betreiben Sie seit fünf Jahren einen Abo-Sender für Kinder. Machen Sie sich mit dem Free-TV-Kanal  RiC nicht selbst Konkurrenz?

Stefan Piëch: Nein, ganz im Gegenteil: Wir sehen RiC als Möglichkeit, die Zuschauer auf yourfamily und die dort laufenden Sendungen aufmerksam zu machen. Im Idealfall gewinnen wir dadurch sogar neue Abonnenten.

TV DIGITAL: Wie sehen Ihre Zukunftspläne aus?

Stefan Piëch: Wir wollen yourfamily in weiteren Ländern starten. Den Anfang machte im November 2011 eine bulgarische Version des Senders, weitere Länder sollen folgen, vor allem in Osteuropa. Außerdem planen wir den Ausbau unserer mobilen TV-Angebote. In Österreich verbreiten wir bereits 18 TV-Sender für den Empfang via Smartphone und Tablet-PC. In diesem Bereich wollen wir auch in Deutschland verstärkt aktiv werden.

TV DIGITAL: Vielen Dank für das Gespräch.

http://www.rictv.de

Externe Links

Artikel vom 04. Dezember 2012

Autor: Dr. Jörn Krieger / Bild: YFE

Digital-TV-News-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige