Anzeige
Anzeige
TV DIGITAL
Köpfe

Zebras bevölkern in großen Herden die Savanne.

"Grzimeks Erben"

ZDF auf Spuren des Naturforschers

Die Serengeti in Tansania ist eines der letzten intakten Ökosysteme der Erde. Dass dieses Paradies erhalten blieb, während so viele andere zerstört wurden, ist zum großen Teil das Verdienst des deutschen Professors und Naturschützers Bernhard Grzimek, der in den 50er Jahren Pionierarbeit für den Schutz der Serengeti leistete.

Auf seinen Spuren wandelt am 11. November um 13.20 Uhr die ZDF-Reihe "planet e". Die Dokumentation "Grzimeks Erben" begleitet die Naturschützer von heute bei ihren Bemühungen, den natürlichen Zustand der afrikanischen Savanne zu bewahren.

Der Einsatz lohnt sich: Die Serengeti ist besser geschützt als früher und die Tierbestände wachsen - eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte im Naturschutz.

Artikel vom 09. November 2012

Autor: Dr. Jörn Krieger / Bild: ZDF/Axel Gomille

Digital-TV-News-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige