Anzeige
Anzeige
TV-Sender

Bundeskartellamt gibt grünes Licht

United-Internet-Beteiligung an Tele Columbus

Das Bundeskartellamt hat dem Internet-Dienstleister United Internet den Erwerb weiterer Anteile am Kabelnetzbetreiber Tele Columbus genehmigt.

Das bestätigte ein Kartellamtssprecher gegenüber TV DIGITAL. "Das Vorhaben konnte freigegeben werden, da es in allen betroffenen Teilmärkten zwischen den beiden Unternehmen nur zu jeweils geringfügigen Überschneidungen kommt und deshalb keine erhebliche Beeinträchtigung wirksamen Wettbewerbs zu erwarten ist."

Die Muttergesellschaft von Internetmarken wie 1&1, GMX und web.de hält damit insgesamt 25,11 Prozent - und wird größter Gesellschafter von Tele Columbus. Mit der Beteiligung, die Anfang Februar erfolgte, sichert sich das Unternehmen, das bislang vor allem DSL-Anschlüsse vermarktete, ein Standbein im Kabelmarkt.

Einen Freibrief für die Komplettübernahme von Tele Columbus hat United Internet damit allerdings nicht erhalten: "Diese Entscheidung hat keinerlei rechtliche Bindungswirkung für die Frage, ob etwaige weitere Aufstockungen der Beteiligung kartellrechtlich zulässig wären", betonte der Sprecher.

Der nach Vodafone Kabel Deutschland und Unitymedia drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber ist durch die jüngsten Zukäufe von Primacom und Pepcom stark gewachsen und versorgt inzwischen 3,6 Millionen Haushalte.

Artikel vom 09. März 2016

Autor: Dr. Jörn Krieger / Bild: Tele Columbus

Digital-TV-News-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige