Anzeige
Anzeige
TV DIGITAL
TV-Sender

TV-Ausbau in Europa

Discovery auf Einkaufstour

Der US-Medienkonzern Discovery Communications weitet seine Aktivitäten in Europa deutlich aus: Durch Zukäufe im Gesamtvolumen von mehr als 1,5 Milliarden Euro steigt das Unternehmen zum größten Pay-TV-Veranstalter Europas auf.

In Nordeuropa übernimmt Discovery für 1,3 Milliarden Euro die Sender des Münchner Medienkonzerns ProSiebenSat.1. Das Portfolio umfasst alle Fernseh- und Radio-Aktivitäten in Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark, darunter zwölf TV- und 19 Radiostationen.

Discovery will sich außerdem für 170 Millionen Euro mit 20 Prozent an der Eurosport-Gruppe, einer Tochter des französischen Privatsenders TF1, beteiligen. Für weitere 14 Millionen Euro will Discovery 20 Prozent an den TF1-Spartenkanälen TV Breizh, Histoire, Ushuaïa TV und Stylía erwerben.

Artikel vom 17. Dezember 2012

Autor: Dr. Jörn Krieger / Bild: Discovery Communications

Digital-TV-News-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige