Anzeige
Anzeige
TV DIGITAL
TV-Sender

Rotkäppchen, Rapunzel, Hänsel und Gretel und andere Märchenfiguren leben in unserer Mitte. Was sie im Schilde führen, erzählt die neue US-Serie "Grimm".

VOX zeigt dunkle Seiten

Grimms Märchen

Eltern, bringt eure Kinder ins Bett - jetzt ist Märchenstunde für Erwachsene: VOX zeigt die US-Serie "Grimm" erstmals im deutschen Free-TV. Die Krimireihe bringt die Zuschauer in eine düstere und fantastische Welt, in der die Kreaturen aus Grimms Märchen, aus Fabeln und Legenden schaurige Wirklichkeit werden.

Die Handlung: Detective Nick Burkhardt, gespielt von David Giuntoli ("Turn the Beat Around") löst Mordfälle im Dezernat von Portland - und er hat eine besondere Gabe. Als Nachfahre der "Grimms" ist er in der Lage, mysteriöse Kreaturen unter den Menschen zu erkennen, die den normalen Blicken verborgen bleiben.

Nur er weiß, dass hinter der offensichtlichen Welt noch eine verborgene Wirklichkeit liegt, die Menschen nicht immer das sind, was sie zu sein scheinen. Denn die Geschöpfe aus Grimms Märchen und anderen alten Erzählungen existieren wirklich - sie leben direkt unter uns und führen meistens nichts Gutes im Schilde.

Hinter der Serie stehen David Greenwalt, der Reihen wie "Akte X" und "Buffy" produzierte, "Rush Hour"-Autor Jim Kouf und Oscar-Preisträger Barney Burman ("Star Trek").

Zum Auftakt zeigtVOX"Grimm" am 18. Februar um 20.15 Uhr in Spielfilmlänge, ab der Folgewoche montags um 21.15 Uhr.

Artikel vom 08. Januar 2013

Autor: Dr. Jörn Krieger / Bild: VOX

Digital-TV-News-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige