Anzeige
Anzeige
TVDigital
TV-Sender

Sascha Hehn, im Bild mit Mainzelmännchen Det, spielt sich selbst in der ZDF-Satire "Lerchenberg", benannt nach dem Sitz des ZDF-Sendezentrums in Mainz.

ZDF zeigt Sitcom über sich selbst

Sascha Hehn spielt Hauptrolle

Das ZDF strahlt anlässlich seines 50. Geburtstags die Sitcom "Lerchenberg" aus. Die vierteilige Serie mit Sascha Hehn in der Hauptrolle wirft einen selbstironischen Blick auf den öffentlich-rechtlichen Sender und die TV-Branche im Allgemeinen.

Reale Personen, reale Drehorte und reale Bezüge werden mit fiktiven und satirisch zugespitzten Elementen gemischt.

Die Handlung: Die Karriere von Sascha Hehn, der sich selbst spielt, gerät ins Stocken, der Ruf im HaussenderZDFist ruiniert. Seine letzte Chance ist seine ehemalige Geliebte Lissie (Karin Giegerich), in Mainz eher als Dr. Elisabeth Wolter bekannt.

Die hartnäckige Redaktionsleiterin verdonnert ausgerechnet ihre idealistische Untergebene Billie (Eva Löbau) dazu, für den ehemaligen Lieblingsschwiegersohn der Nation ein Comeback zu entwickeln.

Die Serie läuft in zwei Doppelfolgen am 30. und 31. März um 23.15 Uhr im Digitalkanal ZDFneo sowie am 5. und 12. April um 23 Uhr im ZDF.

Artikel vom 27. Februar 2013

Autor: Dr. Jörn Krieger / Bild: ZDF/Rasmus Voss

Digital-TV-News-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige