Anzeige
Anzeige
TV DIGITAL
Disney Special
Selena Gomez (19) aus der Disney-Serie ''Die Zauberer vom Waverly Place''

Selena Gomez (19) aus der Disney-Serie ''Die Zauberer vom Waverly Place'' / Fotos: © Universal Music

Ein Disneystar wird erwachsen

Selena Gomez im Interview

Neben Miley Cyrus ("Hannah Montana") ist sie momentan der größte weibliche Teeniestar der Welt. Und das liegt nicht nur daran, dass Selena Gomez mit Popsänger Justin Bieber auf roten Teppichen und Paparazzi-Bildern Händchen hält. Seit 2007 spielt sie die Hauptrolle in der Disney-Serie "Die Zauberer vom Waverly Place" und sorgt auch als Sängerin für Furore. Ihr drittes Album "When The Sun Goes Down" läuft seit Ende Juni auf den iPods der Teenager dieser Welt. Und weil am 4. August zudem ihr Kinofilm "Plötzlich Star" anläuft, traf TV DIGITAL die 19-Jährige zum Gespräch.

TV DIGITAL: In Ihrem neuen Film spielen Sie eine junge Frau, die mit einer Prinzessin verwechselt wird. Fühlen Sie sich selbst manchmal wie eine Prinzessin?

Selena Gomez: Manchmal fühlt sich diese Welt aus Glanz und Glamour irreal an. Wenn ich morgens zwei Stunden im Haar- und Make-up-Stuhl sitzen muss, kommt mir das oft sehr unnormal vor. Andererseits macht es auch Spaß, sich für den roten Teppich schick zu machen und tolle Kleider tragen zu dürfen. Aber das ist nicht der Grund, warum ich Schauspielerin werden wollte oder warum ich diesen Job so liebe.

TV DIGITAL: Welchen Luxus gönnen Sie sich?

Selena Gomez: Ab und zu mal eine gute Massage. Eine superteure Sonnenbrille würde ich garantiert gleich wieder verlieren. Natürlich bekomme ich viele teure Dinge auch geschenkt, wie exklusive Handtaschen, und dagegen habe ich nichts einzuwenden. Aber eigentlich spare ich lieber für meine Zukunft. Ich möchte irgendwann mal gerne ein schönes Haus haben.

TV DIGITAL: Was bedeutet Freiheit für Sie?

Selena Gomez: Freiheit ist sehr wichtig für mich. Nur weil ich für viele Menschen ein Star bin, heißt das nicht, dass ich tun und lassen kann, was ich will. Ich lungere immer noch gerne auf meiner Couch herum und schaue mir Filme an. Ich bin in letzter Zeit etwas lockerer geworden und mache mir jetzt weniger Sorgen, was so über mich gesagt wird. Ich bin einfach glücklich und zufrieden mit mir selbst.

TV DIGITAL: Sie führen seit Kurzem eine Beziehung mit Justin Bieber. Inwieweit hilft es Ihnen, dass er ebenfalls im Showbusiness tätig ist?

Selena Gomez: Es ist einfach schön, jemanden an meiner Seite zu haben, der mich versteht. Ich habe Freunde, die im Showbusiness sind. Und ich habe Freunde, die es nicht sind. Natürlich ist es toll, wenn man jemanden in seinem Leben hat, der nachfühlen kann, was es bedeutet, in diesem Geschäft zu arbeiten. Aber andererseits ist es auch nett, mit jemandem über die wahre Welt reden zu können, eine Person, die keine Fotoshootings und all diese Dinge kennt. Ich glaube, das Geheimnis ist, eine Balance von beidem zu haben.

TV DIGITAL: Sie sind auch als Sängerin erfolgreich. Hätten Sie Lust auf ein Duett mit Justin?

Selena Gomez: Da bin ich mir nicht so sicher. Ich verbinde nur ungern Liebe mit Geschäft. Ich bin dieser Idee nicht total abgeneigt, aber im Moment haben wir nichts geplant.

TV DIGITAL: Wie gehen Sie mit Justin-Bieber-Fans um, die Ihnen Todesdrohungen schicken oder "I hate Selena"-Clubs gründen?

Selena Gomez: Das ist natürlich sehr unangenehm, aber ich schaffe es, diese Drohungen zu ignorieren. Ich versuche, mein Leben so normal wie möglich zu leben.

TV DIGITAL: Ein normales Leben zu führen ist für Sie nicht einfach. Stehen Sie als junge Frau unter dem Druck, dünn sein zu müssen oder bestimmte Schönheitsvorstellungen zu erfüllen? Ist ein Pickel im Gesicht ein Albtraum?

Selena Gomez: Ich habe das Glück, dass ich für niemanden schön sein möchte. Ich muss mir selbst gefallen. Ich wähle meine Kleider oder Ausstattung nicht so aus, dass ich es auf die "Best Dressed"-Liste schaffe. Hauptsache ist, ich fühle mich darin hübsch und selbstbewusst. Der Rest kann mir egal sein. Diese Einstellung habe ich meiner Mutter zu verdanken, die mir Selbstbewusstsein eingeträufelt hat.

TV DIGITAL: Haben Sie ein Vorbild?

Selena Gomez: Shia LaBeouf. Er hat genau wie ich in einer Disney-Show angefangen ("Even Stevens"). Danach ging seine Leinwandkarriere los:
Zuerst mit Filmen, die an jüngere Zuschauer gerichtet waren, dann hat er Blockbuster gedreht. Ich finde, er ist ein toller Schauspieler. Und ein großartiger Mensch.

TV DIGITAL: Sie gelten als "Disney-Prinzessin". Wie wichtig ist dieser Titel für Sie?

Selena Gomez: Ich habe dem Disney Channel sehr viel zu verdanken. Die Menschen dort haben mir so viele Möglichkeiten für meine Karriere gegeben und Türen für mein Leben geöffnet. Aber es gibt Momente, in denen ich es kaum abwarten kann, mich von diesem Image zu trennen und aus den Disney Schuhen herauszuwachsen. Und langsam, aber sicher schlage ich diesen Weg ein.

TV DIGITAL: Vielen Dank, Selena Gomez, für das Interview.

Artikel vom 23. Juli 2011

Autor: Anke Hofmann

Specials-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.