Anzeige
Anzeige
TV DIGITAL
TV Aktuell
Schauspieler Jack Klugman (†) in der TV-Serie ''Männerwirtschaft''
Fotos

Schauspieler Jack Klugman (†) als Sportreporter Oscar Madison in der TV-Serie ''Männerwirtschaft'' / Foto: © picture alliance / landov

Schauspieler Jack Klugman ist tot

Der ''Quincy''-Star schlief friedlich ein

Trauer um TV-Urgestein Jack Klugman: Der US-Schauspieler ist im Alter von 90 Jahren an Heiligabend in seinem Haus in Northridge, Los Angeles, gestorben. Er hinterlässt zwei Kinder aus seiner ersten Ehe, zwei Enkel und seine Ehefrau Peggy.

Für einen Mann mit seiner Krankheitsgeschichte wurde Jack Klugman, der mehr als 60 Jahre vor der Kamera und auf der Broadwaybühne stand, erstaunlich alt: Schon 1989 musste dem starken Raucher nach der Diagnose Kehlkopfkrebs ein Teil der Stimmbänder entfernt werden. Damals blieb Jack Klugman nichts anderes übrig, als das Sprechen neu zu erlernen. Und genau das tat er. Noch bis 2010 wirkte der willensstarke Schauspieler in Film- und Fernsehproduktionen mit.

Das Publikum liebt ihn vor allem für seine Rollen als Sportreporter Oscar Madison in der TV-Serie ''Männerwirtschaft'' (1970-1975) und als Gerichtsmediziner Quincy aus der gleichnamigen TV-Serie (1976-1983). Doch Jack Klugman spielte auch in namhaften Filmen mit - zum Beispiel an der Seite von Henry Fonda in dem Justizdrama "Die zwölf Geschworenen" (1957) und gemeinsam mit Judy Garland in dem Melodram "Better, die die Welt bedeuten" (1963), dem letzten Film des einstigen Kinderstars.

Während Filmkollegin Judy Garland bereits mit 47 Jahren ein tragisches Ende fand, wurde Jack Klugman stolze 90 Jahre alt. Laut seinem Sohn Adam, hatte er "ein tolles Leben und genoss jeden Moment".

Artikel vom 25. Dezember 2012

Autor: Jana Mareike von Bergner

Magazin-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige