ANZEIGE

Arte TV Programm im Überblick

Vormittag Nachmittag Abend Nacht
Die neue TV DIGITAL TVDIGITAL Abo-Shop

Der deutsch-französische Kulturkanal Arte

Der in deutsch-französischer Kooperation betriebene TV-Sender Arte ging am 30. Mai 1992 auf Sendung. Eigentümer sind die Landesrundfunkanstalten der ARD, das ZDF sowie France Télévisions, der Französische Staat, Radio France und das Institut national de l’audiovisuel. Firmensitz ist Straßburg, Frankreich. Veranstalterin in Deutschland ist die in Baden-Baden ansässige ARTE Deutschland TV GmbH. Zu empfangen ist Arte über Kabel, Satellit und IPTV. Am 1. Juli 2008 ging der HD-Ableger ARTE HD auf Sendung, seit April 2011 werden alle Filme in HD-Qualität ausgestrahlt.

Arte ist zu empfangen über:

In Deutschland wird Arte in den Kabelnetzen von Kabel Deutschland, Unitymedia, Kabel BW, Tele Columbus und Primacom angeboten. Der Sender ist außerdem über IPTV im Portfolio von T-Entertain und Vodafone TV verfügbar. DVB-T und das Satellitensystem Astra (19,2° Ost) sind weitere Empfangsmöglichkeiten. Darüber hinaus ist Arte auch über den kostenlosen Online-Streamingdienst Zattoo empfangbar. In der Schweiz ist der TV-Sender bei UPC Cablecom erhältlich, in Österreich bei UPC Austria.


Programm für junge Zuschauer

Zahlreiche Sendereihen des europäischen Kulturkanals richten sich an junge Zuschauer. Dazu gehört das avantgardistische Popkultur-Magazin "Tracks", das neben prägenden Künstlern der Musikgeschichte über junge und weniger bekannte Bands und Strömungen innerhalb verschiedener Subkulturen berichtet. Das wöchentlich ausgestrahlte Europamagazin "Yourope" beschäftigt sich mit zeittypischen Entwicklungen in Europa und richtet sich an die durch das Internet veränderten Sehgewohnheiten der 25- bis 35-Jährigen Zuschauer. "Der Blogger" widmet sich wöchentlich einer europarelevanten Fragestellung und vergleicht Probleme und Lösungsansätze der einzelnen Länder. Programmbegleitend gibt es auf der Internetseite des TV-Senders hierzu auch einen Blog.


Filme, Dokumentationen und Magazine

Das Vollprogramm mit dem Schwerpunkt Kultur, Wissenschaft und Information umfasst Musik- und Theaterübertragungen, Spiel- und Fernsehfilme, Dokumentationen, Magazine und Informationsreihen. Arte sendet in den Sprachen Deutsch und Französisch. Eine breite Palette an Kinofilmen zeigt die Reihe "Kino auf ARTE", die vom Kino-Klassiker über den Stummfilm bis zum Autorenfilm für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Hinzu kommen zahlreiche eigenproduzierte Fernsehfilme. Das wöchentliche Kurzfilm-Magazin "Kurzschluss" bietet Kurzfilme etablierter Regisseure und Nachwuchsregisseure, experimentelle Reihen und Animationsfilme sowie Berichte über Festivals und Porträts. Europäische Kochkunst steht im Mittelpunkt der Reihe "Zu Tisch in…". Um aktuelle europäische und internationale Themen geht es in der Reihe "ARTE Reportage". Zu den Magazinen gehören das Reportagemagazin "360° - GEO Reportage", das Wissensmagazin "X:enius", das europäische Kulturmagazin "Metropolis" und das Nachrichtenmagazin "ARTE Journal". "Durch die Nacht mit …", die Konzerreihe "Maestro" und das wöchentliche Magazin "Karambolage" sind weitere Reihen im Programm des TV-Senders. Die Sendung "ARTE Junior" richtet sich an Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren. Das Programm wird abgerundet durch europäische und internationale Serien. Dazu gehören beispielsweise "Breaking Bad", "The Hour" und "Borgen".


Arte im Internet und mobil

Das Programm des TV-Senders ist als Livestream auf der Internetseite sowie über die Arte-App über mobile Endgeräte zu empfangen. Seit Oktober 2007 bietet die Mediathek "ARTE +7" die Möglichkeit, zahlreiche Sendungen bis zu einer Woche nach der Fernsehausstrahlung auf der Arte-Webseite anzusehen. "ARTE Live Web" überträgt regelmäßig Festivals und Konzerte live auf der Internetseite des TV-Senders. Gezeigt werden Produktionen aus großen Bühnenhäusern und Festivals, zum Beispiel vom Trans Musicales de Rennes und aus der Mailänder Scala. Im Arte-Live-Web-Portal werden Backstage-Reportagen, Exklusiv-Interviews mit Künstlern und Auszüge aus Generalproben angeboten. Die Plattform Arte Creative bietet jungen Künstlern und Kreativen die Möglichkeit ihre eigenen Werke aus den Bereichen Kunst, Film, Popkultur, Design und Architektur auf der Webseite zu veröffentlichen. Die Arbeiten reichen von Fotografie und Malerei über Straßenkunst, Neue Medien, Netzkunst, Videokunst bis zu Musik, Werbung, Gaming, Grafik-, Produkt- und Webdesign. Auf der Plattform "Arte Future" können Zuschauer gemeinsam mit Experten neue Lebensmodelle und Perspektiven diskutieren. Dokumentationen wie "China – Die neue Supermacht" oder Serien wie "Real Humans – Echte Menschen" rund um die Themen Umwelt, Wirtschaft, Technologie und Gesellschaft begleiten die Debatten.


Kontakt zum TV-Sender Arte

  • ARTE Deutschland TV GmbH
  • Postfach 10 02 13
  • 76483 Baden-Baden
  • Deutschland
  • E-Mail: info@arte-tv.de
  • Web: http://www.arte.tv
  • Mobilweb: http://m.arte.tv/de/
  • Tel.: 07221-93690
  • Hotline: 0180-5002488