ANZEIGE

NDR TV Programm im Überblick

Vormittag Nachmittag Abend Nacht
Die neue TV DIGITAL TVDIGITAL Abo-Shop

Der TV-Sender NDR

Veranstalter des NDR Fernsehens (ehemals N3 bzw. Norddeutsches Fernsehen) ist der Norddeutsche Rundfunk, die Landesrundfunkanstalt der ARD für die Bundesländer Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Das NDR Fernsehen ist über Kabel, Satellit und IPTV zu empfangen. Seit April 2012 wird das Programm zusätzlich im hochauflösenden HD-Bildformat ausgestrahlt. Der NDR ist eine von neun Landesrundfunkanstalten der ARD. Die weiteren sind BR, HR, MDR, WDR, Radio Bremen, RBB, SR und SWR. Das NDR Fernsehen, das seinen Sitz in Hamburg hat, ging am 4. Januar 1965 auf Sendung. Der Norddeutsche Rundfunk betreibt außerdem mehrere Hörfunkprogramme.


Der NDR ist zu empfangen über:

Das NDR Fernsehen ist in Deutschland in den Kabelnetzen von Kabel Deutschland, Unitymedia, Kabel BW, Tele Columbus und PrimaCom zu empfangen. Der TV-Sender ist außerdem in den IPTV-Angeboten von T-Entertain und Vodafone TV enthalten. Zuschauer in der Schweiz können den NDR über UPC Cablecom empfangen, Zuschauer in Österreich über UPC Austria. Das Programm wird außerdem über das Satellitensystem Astra (19,2° Ost), per DVB-T und über den Online-Streamingdienst Zattoo verbreitet.


Unterhaltungsreihen im NDR

Die mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Comedyreihe "Der Tatortreiniger" ist nur eine der zahlreichen Unterhaltungsreihen im TV-Programm des NDR. Bjarne Mädel spielt darin den Hamburger Gebäudereiniger Heiko "Schotty" Schotte, der sich auf das Reinigen von Tatorten von Gewaltverbrechen spezialisiert hat. Im Mittelpunkt der Reihe stehen nicht die Kriminalfälle selbst, sondern Szenen zwischen Schotty und den Menschen, die er bei seiner Arbeit am Tatort trifft. Die Moderatoren Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt begrüßen alle zwei Wochen Gäste in der "NDR Talkshow". Die Reihe ist seit 1979 fester Bestandteil im Programm des NDR und damit eine der ältesten noch laufenden Talkshow im deutschen Fernsehen. Seit 1976 im Programm ist das politische Satiremagazin "Extra 3". Erfunden wurde es von Dieter Kronzucker, der auch zu den ersten Moderatoren gehörte. Das Magazin beleuchtet wöchentlich das politische Geschehen in Form von satirischen Kurzbeiträgen. Zu den weiteren Reihen gehören das Medienmagazin "Zapp", die Talkshow "Tietjen und Hirschhausen", die Late-Night-Show "Inas Nacht" mit Ina Müller, die Serie "Neues aus Büttenwarder", die "Schaubude" und "Top Flops - Die lustigsten Fernsehpannen".


Nachrichten, Magazine und Unterhaltung

Zum Angebot des öffentlich-rechtlichen Programms gehören Nachrichten, Dokumentationen, Comedy- und Satirereihen, Reportagen, Magazine, Talkshows, Spielfilme, Serien und Sport. Sendereihen sind beispielsweise die Quizshow "Wer hat's gesehen?", "Polettos Kochschule", der "Sportclub", die Antiquitätenshow "Lieb & teuer", "Landpartie - Im Norden unterwegs", "die nordstory", "die nordreportage", "Lust auf Norden", "Rund um den Michel" und das Reisemagazin "Nordtour". Information bieten auch das Magazin "Plietsch" mit Steffen Hallaschka sowie das Wirtschafts- und Verbrauchermagazin "Markt". Berichterstattung aus den Landesstudios bieten unter anderem die Ländermagazine "Hamburg Journal", "Niedersachsen 18.00", "Schleswig-Holstein-Magazin" und "Nordmagazin".


Der NDR im Internet und mobil

Das Programm des NDR Fernsehens kann rund um die Uhr auf der NDR-Internetseite per Livestream verfolgt werden. Bereits ausgestrahlte Sendungen stehen in der Mediathek zum kostenlosen Abruf bereit. Einige Fernsehsendungen, darunter die Satirereihe "Extra 3", die Reportagereihe "Weltbilder" und das Verbrauchermagazin "Markt", werden als Video-Podcast zum Herunterladen angeboten. Eine spezielle Software sorgt dabei für eine ständige Aktualisierung der abonnierten Reihen, die dann auf dem Computer oder einem mobilen Abspielgerät angesehen werden können.


Kontakt zum TV-Sender NDR

  • Norddeutscher Rundfunk
  • Rothenbaumchaussee 132-134
  • 20149 Hamburg
  • Deutschland
  • E-Mail: fernsehen@ndr.de
  • Web: http://www3.ndr.de
  • Mobilweb: http://m.ndr.de
  • Tel.: 040-41560