ANZEIGE

ZDFinfo TV Programm im Überblick

Vormittag Nachmittag Abend Nacht
Die neue TV DIGITAL TVDIGITAL Abo-Shop

Der TV-Sender ZDFinfo

ZDFinfo ist einer von drei digitalen Spartenkanälen, die das in Mainz ansässige ZDF über sein Programmbouquet ZDFvision betreibt. Die weiteren Sender sind ZDFneo und ZDFkultur. Auf Sendung ging der TV-Sender am 27. August 1997 als ZDFinfokanal. Am 5. September 2011 wurde er in ZDFinfo umbenannt. Das ZDF ist außerdem an den öffentlich-rechtlichen Sendern 3sat, Arte, dem Kinderkanal KI.KA und Phoenix beteiligt. ZDFinfo wird über Kabel, Satellit und IPTV angeboten. Am 30. April 2012 startete ZDFinfo HD, die hochauflösende Variante des TV-Senders.


ZDFinfo ist zu empfangen über:

In Deutschland ist ZDFinfo über die Kabelnetze von Kabel Deutschland, Unitymedia, Kabel BW, Tele Columbus und PrimaCom zu empfangen. Auch die IPTV-Anbieter T-Entertain und Vodafone TV stellen ZDFinfo in ihren Portfolios bereit. Zu den weiteren Empfangsmöglichkeiten gehören das Satellitensystem Astra (19,2° Ost), die terrestrische Verbreitung (DVB-T) und der Online-Streamingdienst Zattoo. In der Schweiz und Österreich wird der TV-Sender bei UPC Cablecom beziehungsweise UPC Austria angeboten.


Magazine bei ZDFinfo

Mehrere Magazine stehen beim Spartensender ZDFinfo auf dem Programm. Dazu gehört die Reihe "life & style", die bereits beim ZDFinfokanal zu sehen war. Die Sendung entführt die Zuschauer in die Metropolen der Welt, darunter Berlin, New York und London, und bietet Boulevardthemen, Reportagen, Trends und Kurioses aus aller Welt. Das Europa-Magazin "Europa plus" beleuchtet wöchentlich ein aktuelles europäisches Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Ebenfalls um aktuelle politische Themen geht es in dem Politikmagazin "Berlin PolitiX". "SportXtreme" ist ein Magazin für Fun- und Trendsport abseits der etablierten Sportarten.


Was bietet ZDFinfo im Programm?

Auf dem Programm des TV-Senders stehen Magazine, Reportagen und Dokumentationen. Sendungen über die "Geschichte der Menschheit", "Kriege und Katastrophen", "Große Revolutionen", Erfindungen und Erfinder wie Leonardo da Vinci laufen ebenso wie Berichte über moderne Unternehmen wie Apple, Microsoft oder Facebook. Zu den Sendereihen gehören die Diskussionsreihe "ZDF log in", "heute plus", das Magazine "WISO plus", "my info", "info Wissen", "heute 100sec" und "Missing link". Um das Internet geht es in der Reihe "Elektrischer Reporter", die wöchentlich über Themen wie Neue Medien, Netzkultur und Medienkompetenz berichtet. Die 15-minütige Sendung mit Mario Sixtus beschäftigt sich mit dem digitalen Wandel in Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur. Themen sind beispielsweise Urheberrecht oder Privatsphäre. Kurzdokumentationen zu aktuellen Themen bietet die Reihe "info direkt". Neben Eigenproduktionen werden auch verschiedene Sendungen des ZDF-Hauptprogramms wiederholt, zum Beispiel Beiträge aus der Geschichtsreihe "ZDF-History" und der "zdf.reportage". Das "Forum am Freitag" gibt Einblick in die Vielfältigkeit des Lebens von Muslimen in Deutschland.


ZDFinfo im Internet und mobil

In der ZDFmediathek verbreitet das ZDF seine Beiträge auch über das Internet. Das 2001 gestartete Angebot bietet die Möglichkeit, zum Beispiel über die Rubrik "Sendung verpasst?", zahlreiche bereits gesendete Reihen über die Internetseite des TV-Senders sowie mobile Endgeräte via App abzurufen. Zusätzlich kann auch das aktuelle TV-Programm über einen Livestream - ebenfalls über die Internetseite und mobile Endgeräte - verfolgt werden. Die Internetseite des TV-Senders bietet darüber hinaus zusätzliche Informationen, zum Beispiel Artikel oder Bilderserien zu den Themen der einzelnen Sendungen. Daneben gibt es auch mehrere interaktive Reihen. Dazu zählen die Diskussionsreihe "ZDF log in", "heute plus" und "my info".


Kontakt zum TV-Sender ZDFinfo

  • ZDFinfo
  • 55100 Mainz
  • Deutschland
  • E-Mail: info@zdf.de
  • Web: http://info.zdf.de
  • Tel.: 06131-702161