ANZEIGE

ZDFneo TV Programm im Überblick

Vormittag Nachmittag Abend Nacht
Die neue TV DIGITAL TVDIGITAL Abo-Shop
Watchmi kostenlos herunterladen

Der TV-Sender ZDFneo

ZDFneo ersetzte am 1. November 2009 den ZDFdokukanal, der am 1. April 2000 auf Sendung gegangen war. Veranstaltet wird der TV-Sender vom ZDF, das über sein digitales Programm-Bouquet ZDFvision die weiteren Spartenkanäle ZDFinfo und ZDFkultur anbietet. Das ZDF ist darüber hinaus an 3sat, ARTE, dem Kinderkanal KI.KA und Phoenix beteiligt. Sitz des Senders ist Mainz. ZDFneo kann über Kabel, Satellit und IPTV empfangen werden. Seit April 2012 ist der Sender auch in einer HD-Version verfügbar.


ZDFneo ist zu empfangen über:

ZDFneo kann in Deutschland in den Kabelnetzen von Kabel Deutschland, Unitymedia, Kabel BW, Tele Columbus und PrimaCom empfangen werden. In der Schweiz wird der TV-Sender bei UPC Cablecom angeboten, in Österreich bei UPC Austria. Darüber hinaus ist ZDFneo bei den IPTV-Anbietern T-Entertain und Vodafone TV verfügbar. Der TV-Sender kann außerdem über den Satelliten Astra (19,2° Ost), per DVB-T und beim kostenlosen Online-Streamingdienst Zattoo empfangen werden.


ZDFneo - Serien abseits des Mainstreams

Mit der Comedyserie "30 Rock" mit Tina Fey und Alec Baldwin und der Dramaserie "Mad Men" mit Jon Hamm hat ZDFneo zwei der erfolgreichsten US-Serien der vergangenen Jahre als deutsche Free-TV-Premieren im Programm. Auch "House of Lies" mit Don Cheadle und Kristen Bell und "The Big C" mit Laura Linney, beide ebenfalls mehrfach ausgezeichnet, sind bei dem Spartensender zu genießen. Die Comedyserie "Girls" des US-amerikanischen Senders HBO ist ebenfalls als Free-TV-Premiere zu sehen. Lena Dunham, die die Serie entwickelt hat, spielt darin Hannah Horvath, eine junge Frau, die gemeinsam mit ihren drei engsten Freundinnen versucht, das Leben in Brooklyn, New York zu meistern. Gemeinsam mit dem ZDF strahlt ZDFneo auch die Free-TV-Premiere der ebenfalls preisgekrönten britischen TV-Serie "Downton Abbey" aus. Die Serie handelt von einer Adelsfamilie und ihren Angestellten zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Weitere britische Serien sind die Krimireihe "Inspector Barnaby", die Actionserie "Spooks – Im Visier des MI5" rund um den britischen Inlandsgeheimdienst und "Hustle – Unehrlich währt am längsten". Wiederholungen zahlreicher Klassiker, darunter "Hart aber herzlich", "Miami Vice", "Six Feet Under – Gestorben wird immer", "Die 2" und "Agentin mit Herz", runden das Serien-Angebot ab. Die Kultserie "Raumschiff Enterprise" ist in einer neu bearbeiteten Bildfassung zu sehen.


ZDFneo – Programm für junge Leute

Der Spartensender versteht sich nach eigenen Angaben als eine "öffentlich-rechtliche Programmalternative für 25- bis 49-Jährige" und zeigt eine Mischung aus Unterhaltungs- und Servicesendungen, Dokumentationen und Reportagen, Spielfilmen und internationalen Serien. Neben eingekauften Serien stehen zahlreiche Eigenproduktionen auf dem Programm. Dazu zählen die Late-Night-Shows "Neo Magazin" mit Jan Böhmermann und "Nate Light mit Philip Simon", das Reportermagazin "Bambule" mit Sarah Kuttner, das Reportagemagazin "Herr Eppert sucht …" sowie die Dokumentationsreihen "Heimwärts mit…" und "Hin und Weg – der Auslandscheck". Die Doku-Serie "Junior Docs" begleitet Assistenzärzte bei ihrem Einstieg ins Berufsleben. Die Wissenschaftssendung "Frag den Lesch" mit dem Astrophysiker Harald Lesch erläutert in jeweils 15 Minuten wissenschaftliche Themen in allgemein verständlicher Form. Widerholungen beliebter ZDF-Produktionen wie "37 Grad", "Terra X", die "heute-show" sowie die Krimireihen "Soko Leipzig", "Der Kriminalist" und "Bella Block" runden das Angebot ab.


ZDFneo im Internet und mobil

Auf der Internetseite des TV-Senders können zusätzliche Informationen zu den einzelnen Sendungen abgerufen werden, beispielsweise ein Überblick über alle Folgen einer bestimmten Serie, Schauspielerporträts oder Interviews. Die ZDFmediathek, das Online-Abrufangebot des ZDF, gibt es seit 2001. Über die Internetseite des TV-Senders sowie mobile Endgeräte kann auf einen Großteil bereits gesendeter Reihen zugegriffen werden. Darüber hinaus werden Podcasts als Audio- oder Videodateien zum kostenlosen Herunterladen angeboten. Einige Sendungen wie zum Beispiel das "Neo Magazin" sind bereits vor der TV-Ausstrahlung in der ZDFmediathek verfügbar. Das TV-Programm kann außerdem via Livestream sowohl über die Internetseite als auch über mobile Endgeräte verfolgt werden. Über die Internetseite werden Zuschauer auch direkt am Fernsehprogramm beteiligt. So können sie zum Beispiel online über ihren Favoriten in der Reihe "TVLab", einer Plattform für neue Ideen, abstimmen.


Kontakt zum TV-Sender ZDFneo

  • ZDFneo
  • 55100 Mainz
  • Deutschland
  • E-Mail: info@zdf.de
  • Web: http://www.zdfneo.de
  • Tel.: 06131-702161