Leschs Kosmos

Duftstoffe: Kampf um die flüchtigen Schätze der Natur

Wissenschaftsmagazin / D 2016
Do, 22.12.
00:15 - 00:45
4 out of 4 based on 1 reviews

Beschreibung

Duftstoffe: Kampf um die flüchtigen Schätze der Natur - Für wohlriechende Essenzen betreiben Unternehmen seit Jahrzehnten Raubbau an der Natur. Jetzt werden die Ressourcen knapp. Ist es bereits zu spät, die Schätze aus der Natur zu retten? Manche Ingredienzien begehrter Parfüms sind inzwischen teurer als Gold. Die Naturstoffe in Laboren zu synthetisieren, ist wenig erfolgreich. Harald Lesch schaut hinter die Fassaden einer schillernden Welt, die nun nach Strategien aus der Misere sucht. "Es riecht gut" - Gerüche spielen in unserem Leben eine entscheidende Rolle. Sie wirken unmittelbar auf das Gehirn und wecken so Erinnerungen, lösen Emotionen aus und sind wichtig bei der Partnerwahl. Schon seit Hunderten von Jahren nutzen Menschen die Kraft der Düfte: Im alten Ägypten verbrannte man Harze und Kräuter bei religiösen Ritualen, setzte duftende Pflanzen in der Medizin ein oder badete in wohlriechenden Blüten. Auch heute noch versuchen wir mit Hilfe von Duftstoffen Gerüche zu überdecken oder auch die eigene Attraktivität damit zu steigern. Und diesen Wünschen kommt die Duftindustrie nach. Jedoch mit Folgen. Der als erotisierend geltende Duft des Moschustieres wird schon lange geschätzt. Die Jagd nach dem begehrten Sekret rottete die Tiere fast aus. Inzwischen wird der Sexuallockstoff des Moschustieres auch synthetisch hergestellt - trotzdem ist die Gier nach dem natürlichen Sekret nicht zu stoppen. Doch hält der Stoff, was die Duftindustrie verspricht? Können tierische Sexuallockstoffe tatsächlich auch auf den Menschen betörend wirken? Wer kennt ihn nicht, den Geruch des Lavendels. Eingesetzt als Heilpflanze oder in kleinen Beuteln zur Ungezieferabwehr im Kleiderschrank. Aber Lavendel ist nicht gleich Lavendel: Besonders fein im Geruch und somit hochwertig ist der Echte Lavendel, der traditionell auf riesigen Feldern in der Provence angebaut wird. Doch Bakterien bedrohen das "blaue Gold" Frankreichs. Die französische Lavendel-Produktion ist bereits um bis zu zwei Drittel eingebrochen. Ein Desaster für die Bauern - und für die Parfümindustrie. Doch sie haben der Bedrohung den Kampf angesagt. Sandelholz und viele andere wichtige Ingredienzien der Duftindustrie sind durch Raubbau in den vergangenen Jahrhunderten vom Aussterben bedroht. Eine Kultivierung dieser Pflanzen ist oft nicht möglich. Wie lassen sich die Schätze noch retten? Harald Lesch begibt sich auf die Reise in die schillernde Welt der Düfte und erkundet, ob es noch Hoffnung gibt im Kampf um wichtige Ressourcen aus der Natur.

Filmstab

Moderation
Harald Lesch

Sendungseigenschaften

ANZEIGE
Die neue TV DIGITAL TVDIGITAL Abo-Shop