Meryns Sprechzimmer

Süchtig nach Alkohol - ein Tabu oder kultureller Code in Österreich?

Gesundheitsmagazin / A 2016
Sa, 03.12.
10:45 - 11:45
4 out of 4 based on 1 reviews

Beschreibung

Süchtig nach Alkohol - ein Tabu oder kultureller Code in Österreich? - Österreich präsentiert sich gerne als Land der Kultur & Kulinarik. Zu den kulturellen Codes gehört die Mehlspeise ebenso wie ein gutes Glas Wein. Und der Initiationsritus ins Erwachsenalter besteht nicht selten auch aus dem komatösen Rausch. Anderseits werden Alkoholsüchtige aber sozial geächtet und als willensschwache, haltlose und sprunghafte Personen angesehen.Während gegen das Rauchen aus gesundheitlichen Gründen mobil gemacht und der Besitz von Drogen wie Cannabis oder Kokain potentielle Straftaten sind, ist der Konsum von Alkohol in hohem Maße gesellschaftsfähig. Beim Schadenspotential der durch Alkoholkonsum verursachten Krankheiten und des sozialen Abstiegs liegt Österreich im internationalen Spitzenfeld: Fast 900.000 geschätzte Risikotrinker, 350.000 Alkoholkranke, fast jeder 20. ist also bei uns betroffen, alkoholgefährdet rund jeder 10.Wer aber wird süchtig? Gibt es biologische oder soziale Ursachen? Wo ist die Grenze zwischen Genusstrinken und Problemtrinken? Wann spricht man von Sucht? Wie wird therapiert? Ist unsere Gesellschaft auf diesem Auge blind? Und wenn ja, warum? In Meryns sprechzimmer diskutieren dazu der ehemalige ORF Journalist, Autor und ex-alkoholsüchtige Lorenz Gallmetzer, Prof. Michael Musalek, Leiter der größten Suchtklinik Europas in Wien und Dr. Olaf Rossiwall, Psychiater und Neurologe und als Nicht-Alkoholiker Obmann des Vereins "Interessensgemeinschaft anonyme Alkoholiker Österreich". (MSZ 2016)

Filmstab

Moderation
Prof. Siegfried Meryn
Gast
Prof. Michael Musalek
 
Dr. Olaf Rossiwall
 
ehemaliger ORF Journalist Autor
 
ex-alkoholsüchtiger

Alternative Sendeplätze

Mo / 09:00 - 10:00 / ORF 3
Mo / 16:10 - 17:10 / ORF 3

Sendungseigenschaften

ANZEIGE
Die neue TV DIGITAL TVDIGITAL Abo-Shop