Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Die Sklaveninsel Gorée

Dokuserie / D 2016
Mi, 30.11.
07:35 - 07:50
4 out of 4 based on 1 reviews

Beschreibung

Die Sklaveninsel Gorée - Gorée, das ist eine kleine idyllische Insel im kapverdischen Meer, kurz vor der senegalesischen Hauptstadt Dakar. Stündliche bringt die Fähre Tagesgäste aus der modernen Metropole auf das Eiland - und bringt sie damit scheinbar in eine andere Zeit: keinen halben Quadratkilometer groß, keine Autos, keine Telefonleitungen und keine modernen Gebäude. Ein Idyll, ein geschlossenes Ensemble von pastellfarbenen Kolonialhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Ein geschichtsträchtiger Ort, an dem ein Stück Vergangenheit konserviert worden ist. Die Vergangenheit von Gorée heißt Sklavenhandel. Hier war einer der Hauptumschlageplätze für "menschliche Ware": Sklaven waren die ersten 'Handelsgüter', die die Europäer aus Afrika importierten. Besonders im Gebiet des heutigen Senegal wurden sie gefangen oder dem Dorfchef abgekauft. Auf Gorée wurden die entrechteten Menschen dann gesammelt, gebrandmarkt und verschifft. Der Sklavenhandel war so lukrativ und Gorée daher wirtschaftlich so bedeutsam, dass die Europäer jahrhundertelang Krieg um die Insel führten. Das einzige erhaltene Sklavenhaus ist heute Museum. Nachfahren der Verschleppten kommen auf der Suche nach ihren Wurzeln heute aus aller Welt hierher - zu einem Symbol für die Tragödie eines ganzen Kontinents.

Filmstab

Regie
Jens Dücker
Drehbuch
Jens Dücker

Alternative Sendeplätze

Heute / 01:45 - 02:00 / tagesschau24

Sendungseigenschaften

ANZEIGE
Die neue TV DIGITAL TVDIGITAL Abo-Shop