Kostja Ullmann

Kostja Ullmann
Beruf: Schauspieler
Geschlecht: männlich
Nationalität: Bundesrepublik Deutschland
Familien-Status: ledig
Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: braun
Geburtsdatum: 30.05.1984 (engl.: 1984-05-30)
Sternzeichen: Zwillinge

Kostja Ullmann – Autogramm-Adresse

Schulze & Heyn Film PR Herrn Peter Schulze Rosa-Luxemburg-Straße 17 10178 Berlin (Autogrammwünsche werden jedoch nur mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag beantwortet)

Kostja Ullmann – Biografie

Kostja Ullmann kommt aus einer Schauspielfamilie und ist deshalb schon von Kindesbeinen an mit der Bühne vertraut. Der gebürtige Hamburger nahm als Kind zunächst Ballettunterricht. Mit elf Jahren stand Kostja Ullmann zum ersten Mal im Ernst Deutsch Theater und in der Komödie Winterhuder Fährhaus in Hamburg auf der Bühne. Seine ältere Schwester Shantia, die ebenfalls Schauspielerin ist, redete ihrem Bruder ins Gewisssen, nach dem Realschulabschluss unbedingt bei der Hamburger Schauspielschule vorzusprechen. Kostja Ullmann wurde tatsächlich genommen, schloss seine Schauspielausbildung aber nicht ab. 1996 folgte dann sein Debüt als TV-Schauspieler. Er bekam eine Rolle in der Fernsehserie “Alphateam” unter der Regie von Norbert Schulze. Kurz darauf war er in dem Kurzfilm “Das Rennen” von Oleg Skworzow zu sehen. Nach diversen Auftritten in Serien-Episoden erhielt Kostja Ullmann 1999 eine durchgehende Rolle in der Serie “Zwei Männer am Herd”. Nebenbei war er in dem Kurzfilm “Strandnähe” von Till Endemann und in “Albtraum einer Ehe” von Johannes Fabrick zu sehen. Im Jahr 2001 stand Kostja Ullmann für die Fernsehproduktionen “Stahlnetz – Das gläserne Paradies”, “Großstadtrevier” und “Das Duo – Tod am Strand” vor der Kamera. 2002 folgten Serienauftritte bei “Stubbe – Von Fall zu Fall: Das vierte Gebot, Familie XXL” und “SOKO Leipzig”. 2003 war Kostja Ullmann in den Fernsehproduktionen “Der Elefant – Mord verjährt nie”, “Tatort: Alte Rechnungen” und “Mein Weg zu dir heißt Liebe” zu sehen. Der nach einer Tschechow-Figur benannte Kostja übernahm kleinere Fernsehrollen und bewies ein sicheres Gespür für Qualität. Auftritte in "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" oder anderen Seifenserien lehnte er ab. 2004 stand er für den Kurzfilm “Schwarze Erdbeeren” vor der Kamera. Im gleichen Jahr gab der symphatische Hamburger Kostja Ullmann mit “Sommersturm” sein Kinodebüt. Für die Dreharbeiten brach er 2003 die Schauspielschule in Hamburg ab. Der Film wurde international ein Erfolg. Seit "Somm

weitere Sendungen mit Kostja Ullmann

  • Sat.1 Gold Programm
  • Fr
    23.12.
  • 22:05
    bis 23:05
  • Genre
  • Krimiserie D 2005
  • Sat.1 Gold Programm
  • Sa
    24.12.
  • 01:30
    bis 02:15
  • Genre
  • Krimiserie D 2005
  • ORF eins Programm
  • So
    25.12.
  • 12:15
    bis 14:05
  • Genre
  • Fantasyfilm D 2013
  • RTL Programm
  • So
    25.12.
  • 14:15
    bis 16:35
  • Genre
  • Fantasyfilm D 2013
  • RTL Programm
  • So
    25.12.
  • 16:35
    bis 18:45
  • Genre
  • Fantasyfilm D 2014
  • RTL Programm
  • Mo
    26.12.
  • 04:30
    bis 06:35
  • Genre
  • Fantasyfilm D 2013
  • RTL Programm
  • Mo
    26.12.
  • 06:35
    bis 08:20
  • Genre
  • Fantasyfilm D 2014
ANZEIGE
Die neue TV DIGITAL TVDIGITAL Abo-Shop