Zwischen Mitgefühl und Abwehr

Auf dünnem Eis: Sozialdrama im ZDF basiert auf erschütterndem Erlebnis

20.09.2021 um 14:56 Uhr

Der Film „Auf dünnem Eis“ beruht auf wahren Begebenheiten, genauer: auf einem persönlichen Erlebnis von Produzentin Beatrice Kramm. Sie beschreibt es so: „Es war ein besonders kalter Winter in Berlin. Ein Obdachloser suchte sich auf unserem Stellplatz einen geschützten Ort und lebte dort für einige Wochen. Wir haben vergeblich versucht, mit ihm in Kontakt zu treten und ihm Hilfe angeboten – er wollte in Ruhe gelassen werden. Bei einer Temperatur um die -15° C und Frost verstarb der Mann – bis heute wissen wir nichts von ihm.“

Das schreckliche Ereignis ließ Beatrice Kramm nicht los und so entstand auf ihre Initiative hin ein fiktionaler Film, der dem verstorbenen Mann eine Geschichte geben sollte. Der obdachlose Konrad begegnet darin der Köchin Ira. Auf dem Stellplatz vor ihrer Wohnung baut er ein Lager für sich und seinen Hund auf. Zwischen Mitgefühl und Abwehr baut sich eine Beziehung auf. Beatrice Kramm:

 „Oft ist das, was wir für uns selbst am meisten fürchten, näher an uns dran, als wir es wahrhaben wollen. Beim Versuch, Konrad einen Weg aus der Obdachlosigkeit und Abhängigkeit zu bereiten, verliert Ira immer mehr die Kontrolle über ihr Leben, bis hin zur Existenzbedrohung.“

Es kann alle treffen

„Was hat das mit mir zu tun?“, fragen leider noch immer viele Leute, wenn sie Obdachlose auf der Straße sehen. Die Antwort gibt Hauptdarstellerin Julia Koschitz im Interview: „Die Ursachen für Obdachlosigkeit können jeden treffen, ob Arbeitslosigkeit oder Altersarmut, Schulden, zerrüttete Familienverhältnisse, Suchtprobleme, eine Lebenskrise, die einen komplett aus der Bahn wirft, die vielleicht zu psychischen Problemen führt. Wohnraum ist immer teurer geworden, so dass viele Menschen sich die Mieten nicht mehr leisten können. Das Thema ist komplex und nicht in einem Satz zusammenzufassen, aber ich glaube, dass man sich mehr damit auseinandersetzen muss, wie man Obdachlosen Wohnraum und gesundheitliche Versorgung anbieten kann und wie man Obdachlosigkeit vermeiden könnte.“

„Auf dünnem Eis“ läuft heute, 20.09.2021 um 20.15 Uhr im ZDF. Der Film ist auch in der ZDF-Mediathek abrufbar.

Tags: