Für „15 Minuten Joko & Klaas - Männerwelten“

Ausgezeichnet! Grimme-Preis für Joko und Klaas

11.05.2021 um 14:45 Uhr

Gutes Fernsehen wird belohnt, jährlich mit dem Grimme-Preis. Eine der insgesamt 18 Auszeichnungen erhalten Joko und Klaas für 15 Minuten Sendezeit, die unter die Haut gingen.

Joko und Klaas können nicht nur Quatsch, das haben sie häufiger bewiesen. In ihren 15 Minuten, die sie hart bei ProSieben erkämpften, schlagen die Moderatoren oft ernstere Töne an. Sie widmen sich gesellschaftlichen Themen, die sonst eher wenig Aufmerksamkeit bekommen. Zuletzt, als sie die Sieben-Stunden-Schicht einer Pflegekraft ins Fernsehen brachten. Davor auch schon bei „Männerwelten“.

Wir erinnern uns: Sophie Passmann führte durch eine Ausstellung, die sexuelle Belästigung von Frauen erlebbar machte. Für diesen Beitrag bekamen Joko und Klaas damals schon viel Lob. Und jetzt auch eine Auszeichnung: den Grimme-Preis.

Grimme-Preisträger 2021: AuszeichnungEN für Qualitätsfernsehen

In der Kategorie Unterhaltung wird neben „Männerwelten“ auch „Die Carolin Kebekus Show" (WDR) ausgezeichnet, in der die Komikerin immer wieder Haltung beweist und heikle Themen humorvoll verpackt anspricht.

Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim bekommt den Preis für die Besondere Journalistische Leistung. Für ihre „wissenschaftlich hochkompetente als auch breitenwirksame Informationsvermittlung zum Thema Corona“ in ihrem funk-Format „maiLab“ sowie bei ihren Moderationen von „Quarks – Corona in 5 Minuten“.

Auch „Tagesthemen“-Moderatorin Caren Miosga erhält den renommierten Preis. Sie bekommt die „Besondere Ehrung des Deutschen Volkshochschul-Verbands“ (DVV) verliehen. „Als Anchor-Woman der Tagesthemen verschafft sie uns insbesondere mit ihren Interviews den bestmöglichen Überblick und das nötige Verständnis für das rasante und komplexe Geschehen in Deutschland und in der Welt“, erklärt DVV-Präsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer die Ehrung.

Der Grimme-Preis gilt als Preis für besonders wertvolle TV-Beiträge, aus der fiktionalen, journalistischen und unterhaltenden Welt. Er wird seit 1964 vergeben. Die diesjährige Preisverleihung des Grimme-Instituts findet am 27. August 2021 in Marl statt.

Alle Preisträger im Überblick

Wettbewerb Fiktion

  • „Drinnen – Im Internet sind alle gleich“ (ZDF/ZDFneo)
  • „Für immer Sommer 90“ (FLORIDA FILM für ARD Degeto)
  • „Parlament” (ONE/WDR)
  • „Unorthodox“ (Netflix)
  • „Wir wären andere Menschen“ (ZDF)

Wettbewerb Information & Kultur

  • „Der Ast, auf dem ich sitze“ (ZDF/3sat)
  • Mai Thi Nguyen-Kim (Grimme-Preis für die Besondere Journalistische Leistung)
  • Isabel Schayani (Grimme-Preis Spezial an für ihre Berichterstattung aus Moria /WDR)
  • „Loveparade – Die Verhandlung“ (WDR/ARTE)
  • „Vernichtet – Eine Familiengeschichte aus dem Holocaust“ (rbb/HR/NDR)

Wettbewerb Unterhaltung

  • „15 Minuten Joko & Klaas – Männerwelten“ (Pro7)
  • „Die Carolin Kebekus Show” (WDR)
  • „Noch nicht Schicht“ (ZDF/3sat)

Wettbewerb Kinder & Jugend

  • „Die Sendung mit dem Elefanten – Wir kriegen ein Baby“ / Folge 559 (WDR)
  • Mina-Giselle (Grimme-Preis Spezial an Rüffer für „DRUCK“ – Staffel 5 funk/ZDF)
  • „Masel Tov Cocktail“ (SWR/ARTE)

Publikumspreis der Marler Gruppe

„Afghanistan. Das verwundete Land“ (NDR/ARTE)

Besondere Ehrung des Deutschen Volkshochschul-Verbandes

Caren Miosga

Jakob Lundt: Wer ist der Mann neben Klaas?
Jakob Lundt: Wer ist der Mann neben Klaas?
Late Night Berlin, RBB-Gate, Podcast