Sie stehe "noch immer unter Schock"

"Berlin - Tag & Nacht": Falsches Taxi bringt Laura Maack in Gefahr

28.07.2021 um 15:53 Uhr

"Berlin – Tag & Nacht"-Darstellerin Laura Maack ist noch immer geschockt: Sie wurde in Istanbul von einem vermeintlichen Taxifahrer überfallen.

Sie stehe "noch immer unter Schock", erzählt die Darstellerin in ihrer Instagram-Story und erklärt, wie es zu der bedrohlichen Situation in der türkischen Millionenmetropole gekommen ist.  

Als sie auf ein Taxi gewartet habe, habe ein Mann angeboten, sie zu fahren. Daraufhin sei sie in den Wagen eingestiegen. Dass das Auto keine offizielle Taxifarbe gehabt habe, habe sie nicht stutzig gemacht. Doch während der Fahrt merkte sie schnell, dass etwas nicht stimmte. Der Fahrer habe plötzlich angehalten und sie aufgefordert, vorn einzusteigen. Als sie ablehnte, bestand er darauf. "Wegen der Polizei", begründete der Mann die Aufforderung.  Maack willigte schließlich ein und setzte sich auf den Vordersitz. Als er dann sofort den vereinbarten Fahrpreis haben wollte, weigerte sich die 34-Jährige und wollte austeigen.

Der Mann verriegelte die Türen und fing an, sie anzufassen. Sie habe laut geschrien und gegen die Fensterscheibe geschlagen. Dadurch wurde Passanten auf sie aufmerksam, die die Notsituation erkannt und ihr geholfen haben. Sie drohten, die Scheibe des Autos einzuschlagen, woraufhin der Fahrer die Tür öffnete und Maack flüchten konnte.

Gerührt zeigte sie sich von der Hilfsbereitschaft der Helfer, die sie anschließend zu Fuß zum Hotel begleiteten, damit sie sich sicher fühle. Sie habe "für eine Sekunde nicht richtig nachgedacht" warnte sie ihre Fans, in einer ähnlichen Situation nicht denselben Fehler wie sie zu machen.

 Berlin - Tag & Nacht“, montags bis freitags um 19.05 Uhr auf RTLZWEI und jederzeit bei TVNOW