Auf dem Weg zur Party platzt die Fruchtblase

„Berlin - Tag & Nacht“: So dramatisch wird Lynns Geburt

06.12.2021 um 12:47 Uhr

Die Hausboot-Crew fiebert dem Geburtstermin der neuen Mitbewohnerin entgegen – doch dann kommt alles anders als geplant. So wie es aussieht, muss Lynn ihr Baby ohne ärztliche Unterstützung zur Welt bringen.

Für die Zeit nach der Schwangerschaft scheint alles geregelt: Emmi und Krätze haben längst zugesichert, das Kind wie ihr eigenes großziehen zu wollen. Lynn ist von der Mutterrolle also schon vorab entbunden und bekommt ihr Party-Teenie-Leben wieder, sobald die Kleine auf der Welt ist. Doch die Zeit bis zur Geburt ist ungewiss und bereitet Lynn immer mehr Kopfzerbrechen. Die 16-Jährige hat Angst vor dem „Stichtag“, all das, was im Kreißsaal auf sie zukommen könnte, macht ihr große Sorgen. Doch damit, dass sie schließlich nicht einmal in einem Krankenhaus landen wird, hat Lynn bis zum Schluss nicht gerechnet.

kommt es zu einer Outdoor-Entbindung?

Die RTLZWEI-Vorschau kündigt dramatische Szenen an. Demnach erlaubt Krätze seiner hochschwangeren Schwester in Folge 2600 (am 22. Dezember im TV) den Besuch von Dennys Geburtstagsparty in einer Seehütte. Doch auf dem Weg dorthin platzt Lynns Fruchtblase und die Wehen setzen ein. Immerhin ist Chiara an ihrer Seite. Doch als die Freundin verzweifelt versucht, Hilfe zu organisieren, gibt ihr Handy den Geist auf.

Weder ein Notarzt noch Emmi und Krätze können über Lynns Zustand informiert werden. Die beiden Mädels sind auf sich allein gestellt. Lynn hat mit immer stärker werdenden Wehen zu kämpfen und es sieht so aus, als würde das BTN-Baby nicht mehr lange auf sich warten lassen. Muss sie ihre Tochter nun tatsächlich auf dem Parkplatz einer Raststätte zur Welt bringen?

„Berlin - Tag & Nacht“: montags bis freitags um 19.05 Uhr auf RTLZWEI und online bei RTL+