Liebes-Aus nach Trash-Show-Teilnahme

Daniele Negroni: „#CoupleChallenge“ hat seine Beziehung zerstört

23.07.2021 um 20:47 Uhr

Der „#CoupleChallenge“-Wutanfall des ehemaligen DSDS-Zweiten und Vizekönigs des Dschungels Daniele Negroni bleibt nicht nur Trash-Fans ewig in Erinnerung, sondern hat auch sein Leben nachhaltig verändert.

Im Winter 2020 traten sie als Liebespärchen in der TVNOW-Show „#CoupleChallenge – Das stärkste Team gewinnt“ an, um sich großen Herausforderungen und dem üblichen konfliktgeladenen Miteinander zu stellen. Negroni zerhämmerte seine Hand, beleidigte die anderen im Camp und drohte dem ganzen Produktionsteam. Es war laut und es war peinlich. Mit seinem Verhalten vor der Kamera vertrieb er letztlich wohl auch Freundin Laura Steinert.

„#CoupleChallenge“ war ein Fehler

Über die Folgen seiner Show-Teilnahme spricht Daniele Negroni jetzt in der neuesten Ausgabe des Podcasts „Die Chaos-WG“. „Die ganze ‚#CoupleChallenge‘-Geschichte hat mein Leben binnen Sekunden auf den Kopf gestellt. Für mich war’s eine der schwierigsten Zeiten, was Fernsehen betrifft“, erzählt Negroni. Er konnte sehen, wie seine Freundin daran zerbrochen ist. Wie diese Daniele-Seite, die sie bis dahin noch nicht kannte, sie verschreckt hat.

Nach der TV-Show kriselte es zwischen dem Sänger und der Tätowiererin. Sie nahmen sich zunächst eine kurze Pause voneinander, versuchten es dann noch mal zusammen. „Aber es war nie wieder so wie vor #CoupleChallenge, das hätte einfach nicht sein dürfen.“ Als er an einem weiteren Realityformat teilnahm, trennten sich die zwei endgültig. „Wir sind im Guten auseinandergegangen“, betont Negroni und fügt geknickt hinzu: „Ich weiß, ich werde in meinem ganzen Leben nie wieder so eine tolle Frau finden.“

Daniele muss jetzt büßen!

Im Gespräch mit Pierre van Hooven erzählt Daniele Negroni auch stolz vom jüngsten Format seiner Reality-Karriere. Er berichtet von mehreren Wochen mit krassen Challenges und elf „soooo guten“ Leuten, die gegeneinander antreten, um am Ende einen Topf voll Geld zu gewinnen.

Auch wenn natürlich noch alles supergeheim ist (sowieso klar), darf er schon ein paar Details verraten: „Es war die schönste Erfahrung meines Lebens und es war dreimal schlimmer als der ‚Dschungel‘“, schwärmt Negroni. Von welcher „fucking witzigen Show“, die für September angekündigt ist, sich aber eventuell noch mal um ein halbes Jahr verschiebt und bei Sat.1 laufen soll, er da wohl spricht? Vielleicht, nein ..., ganz bestimmt sogar: „Die härteste Realityshow der Welt – Das große Promi-Büßen“.