Heute Handball-WM statt Hans Sigl.

„Der Bergdoktor“: Die Fans sollen ihn nicht in der Mediathek gucken

21.01.2021 um 16:55 Uhr

Frust bei den treuen „Bergdoktor“-Fans: Aufgrund der heutigen Handball-Übertragung im ZDF wird die zweite Folge der aktuellen Staffel auf die nächste Woche verschoben - und in der ZDF-Mediathek sollen sie nicht „vorgucken“.

Wer nicht eine Woche auf die neue Folge warten will, kann schon heute auf die Mediathek zurückgreifen. Jede Woche stellt das ZDF die aktuelle Folge einen Tag vor der Ausstrahlung zum Streaming bereit. Von dieser Praxis ist das ZDF auch in dieser Woche nicht abgewichen, obwohl die Folge „Bis nichts mehr bleibt“ erst am 28. Januar auf dem gewohnten Sendeplatz im Zweiten zu sehen ist.

Kurios: Bei facebook werden die Fans in einem Post des offiziellen „Bergdoktor“-Auftritts dazu aufgerufen, geduldig zu sein und die aktuelle Folge erst am nächsten Donnerstag im ZDF zu gucken.

Viele Fans von Hans Sigl und dem Gruberhof folgen diesem Aufruf und haben kein Problem damit eine Woche zu warten, doch nicht wenige äußern auch ihren Unmut darüber, dass ein WM-Spiel der Handballnationalmannschaft den „Bergdoktor“ von seinem angestammten Sendeplatz verdrängt hat. „So langsam reicht es!!! Es sind nicht alle Zuschauer sportbegeistert, aber immer müßen wir zurück stecken wegen Sportveranstaltungen!!! Aber die GEZ wollen trotzdem immer ihr Geld!! Wir haben uns so auf den Bergdoktor gefreut!! Sollen sie doch einen Sportkanal einrichten und einen für ihre Sondersendungen, dann kann jeder das schauen, was er möchte!!“, schreibt eine verärgerte Userin bei facebook.

Ein anderer Fan kommentiert: „Saudumme Idee vom ZDF. Die Sendung mit den höchsten Einschaltquoten, wird geopfert für Handball. Ist ein schöner Sport, aber ich denke der Fankreis ist recht überschaubar. Dazu hat er noch Tipp für die Zuschauer parat, für die die Mediathek keine Option ist: „Dann halt über ORF“

Warum die Neue deutsche Filmgesellschaft (NDF), als ausführende Produktionsfirma auch für den facebook-Aufritt von „Der Bergdoktor“ verantwortlich, die Fans dazu aufruft, die Folge nicht vorab in der Mediathek zu schauen, wissen wir nicht. Unsere Vermutung: Die Einschaltquoten aus dem Vorjahr sollen möglichst getoppt werden, denn das stärkt die Verhandlungsposition, wenn mit dem ZDF über die Produktion der nächsten Staffel verhandelt wird. Die Abrufe in der Mediathek zählen natürlich auch, aber noch ist die Einschaltquote der „heilige Gral“ von Fernsehmachern.