Die Hochzeitsglocken läuten, aber...

„Der Bergdoktor“: Bricht Hans Sigl heute sein Versprechen?

04.03.2021 um 10:50 Uhr

Die (überwiegend) weiblichen Fans des „Bergdoktors“ dürften vor der neuen Folge am 4. März besonders aufgeregt sein, denn auf dem Gruber-Hof läuten die Hochzeitsglocken.

Dr. Martin Gruber (Hans Sigl) hat sich mit seiner geliebten Anne ausgesprochen und auch das noch ungeborene Kind aus seiner Liaison mit Franziska kein Hindernis mehr für eine gemeinsame Ehe.  Mithilfe von Tochter Lilli (Ronja Forcher, 24) und Mama Lisbeth (Monika Baumgartner, 69) stellt er kurzerhand eine Hochzeit auf die Beine.

Ist es also endlich so weit: Läuft Dr. Martin Gruber nach gefühlt einem Dutzend gescheiterter Beziehungen in den sicheren Hafen der Ehe ein? Wir sagen: garantiert nicht! Denn schon vor drei Jahren hat Hans Sigl in einem Gala-Interview versprochen, dass Martin Gruber immer der „einsame Wolf“ bleiben wird.

Hans Sigl: Er wird immer auf der Suche sein

Auf die Frage, ob Martin je die Frau fürs Leben finden wird, antwortete der 51-Jährige damals unmissverständlich: „Never ever. Das ist ganz leicht zu beantworten. Er wird immer auf der Suche sein. Er wird niemals mit einem Kinderwagen in der Praxis sitzen.“ Dieses grundsätzliche Statement von 2018 lässt für die letzten Folgen der 14. Staffel nichts Gutes erwarten – aus zweierlei Hinsicht.

+++ Achtung: Spoiler zur Folge „Atemlos“ am 4. März +++

Es soll der schönste Tag im Leben von Annes und Martins Leben werden, doch ein Anruf seines Freundes Dr. Kahnweiler (Mark Keller, 55) verändert plötzlich alles: Seine schwangere Ex-Freundin Franziska hatte einen Unfall. Sofort setzt sich Martin ins Auto, eilt zur Mutter seines ungeborenen Kindes und lässt Anne kurz vor der Trauung stehen.

Fünf Fakten zum „Bergdoktor“

  • Die Serie basiert auf der erfolgreichen Heftromanserie „Der Bergdoktor“ aus dem Bastei-Verlag
  • Seit 2008 spielt Hans Sigl Dr. Martin Gruber
  • Der „Gruberhof“ heißt in Wahrheit „Köpfinghof“ und steht in Söll
  • Der 2018 verstorbene Siegfried Rauch spielte seinen Praxisvorgänger Dr. Melchinger
  • Der Titelsong „Patience“ stammt von der Pop-Band Take That und ist von 2006

Bedeutet das nun das endgültige Aus für das Liebes-Paar und werden Franziska und das Baby etwa den Unfall nicht überstehen? Wenn Hans Sigl heute sein altes Versprechen hält, geht es wirklich „ans Eingemachte“ für den Bergdoktor. Wir (männliche Fans eingeschlossen) sind gespannt!  

„Der Bergdoktor“: immer donnerstags, 20.15 Uhr im ZDF

Hier könnt ihr lesen, welche Frauen  "Der Bergdoktor " in der Vergangenheit abserviert hat