Sechs Experten beleuchten Kriminalfälle

„Der Fall“: Kriminalpsychologin Lydia Benecke in neuem Crime-Format

18.05.2021 um 18:32 Uhr

Das ZDF hat für funk eine neue Crime-Serie gedreht, die heute auf YouTube gestartet ist. Darin nehmen sich sechs Experten und Expertinnen Kriminalfälle vor und beleuchten sie jeweils aus der Perspektive ihres Fachgebiets. Mit dabei ist Kriminalpsychologin Lydia Benecke, die schon als Expertin in zahlreichen namhaften Fernsehsendungen zu sehen war – beispielsweise in „stern TV“, bei Markus Lanz, bei „Aktenzeichen XY … ungelöst“ oder in „Explosiv – Das Magazin“. Im Auftakt-Video beschäftigt sich Ärztin und Journalistin Nemi El-Hassan mit einem Vergewaltigungsfall.

Gesellschaftskritisch und investigativ soll sie sein, die neue True-Crime-Serie auf YouTube. Die sechs „Hosts“ schauen in Gerichtssäle und auf Tatorte, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Hierbei soll ausdrücklich nicht das Motiv für die Tat im Fokus stehen. Man möchte vielmehr die Psyche von Opfern sowie von Tätern und Täterinnen verstehen. Ein wichtiger Punkt des Formats ist der Zusammenhang zwischen dem jeweiligen Fall und der Gesellschaft. Für ein umfassendes Bild gibt es die unterschiedlichen Blickwinkel der Experten.

Diese „Hosts“ begleiten die Fälle

In "Der Fall" recherchieren die Hosts gemeinsam. Das Team besteht aus der Ärztin und Journalistin Nemi El-Hassan, der Investigativ-Journalistin Yannah Alfering, der Kriminalpsychologin Lydia Benecke, der Rechtsanwältin Xenia Verspohl, dem Gerichtsreporter Miguel Helm und dem Tech-Journalisten Daniel Laufer. Ihre unterschiedlichen Hintergründe und Fachkenntnisse ermöglichen es laut funk, die behandelten Straftaten aus verschiedenen Perspektiven einzuordnen.

Im Polizeidienst – Sex oder Vergewaltigung

Die erste Folge von „Der Fall“ ist bereits bei YouTube online. Es geht um zwei Polizisten, die im Dienst Sex mit einer Frau hatten, die sich in Polizeigewahrsam befand. Die beiden Polizisten sprechen von einvernehmlichem Geschlechtsverkehr, die Frau von Vergewaltigung. Es steht Aussage gegen Aussage. Host Nemi El-Hassan begleitet eine Verhandlung, führt Interviews und befragt unter anderem Host und Rechtsanwältin Xenia Verspohl. Auch Lydia Benecke hilft, die Vorfälle einzuordnen.

Neue Folgen gibt es ab heute immer dienstags um 17 Uhr auf YouTube und funk.net.

Zählbild