Polizist erlebt eine Tragödie

Die Heimsuchung: Rätselhafter Thriller mit Schock-Momenten

25.09.2021 um 17:10 Uhr

Eine düstere Atmosphäre und Mystery-Elemente machen den Psychothriller „Die Heimsuchung“ so besonders. Der Film läuft heute Abend im ERSTEN. Krimi-Fans mit einer Vorliebe für Schockmomente und seltsame Wendungen und Verstrickungen sind hier genau richtig. Es geht um einen Polizisten namens Ben, der ein Trauma zu verarbeiten hat und ein lange zurückliegendes Verbrechen aufdecken will. Er versucht, hinter eine Mauer aus Schuldgefühlen, Lügen und Täuschung zu blicken.

Worum geht es in „Die Heimsuchung“?

Der BKA-Beamte Ben – gespielt von Kostja Ullmann - wacht nach einem missglückten Einsatz aus dem künstlichen Koma auf. Er ist völlig traumatisiert, weil er den Tod eines Mädchens nicht verhindern konnte. Um den Kopf wieder freizubekommen, fährt er mit seiner Freundin Marion an die Ostsee. Hier wohnen seine Eltern und hier geschah vor vielen Jahren ein rätselhafter Unfall. Sein bester Freund Timmi starb. Das dachte Ben zumindest. Nun erfährt er, dass Timmi nicht tot ist, sondern als Wachkomapatient in einem Krankenhaus liegt.

Ben will den Unfall von damals aufklären, weil er davon ausgeht, dass er Timmi aus seinem Zustand befreien kann, wenn er die Wahrheit ans Licht bringt. Timmis Vater und der Dorfpolizist Nolting sind allerdings weniger an der Aufklärung interessiert. Während Ben der Gedanke an das tote Mädchen nicht loslässt, beginnt ihn seine Suche nach der Wahrheit immer mehr zu verstören. Je näher er dem Geheimnis von damals kommt, umso stärker gerät sein eigenes Selbstbild ins Wanken.

„Die Heimsuchung“ läuft heute, 25.09.2021, 20.15 Uhr im ERSTEN. Der Thriller ist auch in der ARD-Mediathek abrufbar.

Tags: