„Dschungelshow“-Dr. Bob ist in Köln: „Sprechen Sie mich an!“

Dschungel ohne Dr. Bob? Das wäre ja wie Pizza ohne Teig, wie Tequila ohne Zitrone, wie Fußball ohne Tor… ihr wisst schon. Deshalb ist der Doktor oder auch Notfallretter, der mit bürgerlichem Namen übrigens Robert McCarron heißt, speziell aus Australien für die „Dschungelshow“ nach Deutschland eingeflogen und frisch gelandet!

In Frankfurt angekommen, nam der amtierende Dschungelkönig Prince Damien (30) den 70-jährigen Dr. Bob in Empfang. Dieser freute sich riesig über die herzliche Begrüßung, Hygiene- und Abstandsregeln hält er dabei selbstverständlich ein.

Neben all dem Corona-Wirrwarr nimmt Dr. Bob auch den krassen Klimawechsel im Kauf. Im einen Moment steht er in Australien am Strand, sagt er – im nächsten hier im Schnee. Und das Beste: Dr.Bob trägt eine Dr.Bob-Maske!

„Ich wäre sogar in einem Padelboot gekommen, wenn es sein muss.“ sagt der Rettungssanitäter. Ambitioniert!

Und das beste: Er liebe es, in der Deutschland zu sein, sagte er in einem Gespräch mit RTL. Er wolle gute Freunde treffen und neue finden. "Wenn Sie mich also in Köln herumlaufen sehen, seien Sie nicht schüchtern", forderte Dr. Bob die Deutschen auf. "Sagen Sie Hallo zu mir."

“Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“ startet morgen um 22:15 auf RTL.

Veröffentlich am 14.01.2021