Sie wollte gar nicht „Claudia Strauss“ spielen

Ein Fall für zwei: Bettina Zimmermann - Staatsanwältin? Nein, danke!

20.05.2022 um 14:29 Uhr

Staatsanwältin Claudia Strauss ist aus dem Krimi „Ein Fall für zwei“ nicht mehr wegzudenken. Seit Jahren spielt Bettina Zimmermann die Juristin, die sich kleine Kämpfe mit Rechtsanwalt Benni Hornberg (Antoine Monot, Jr.) liefert, aber auch viele private Momente mit ihm teilt. Selbst mit Privatdetektiv Leo Oswald ( Wanja Mues) hatte sie schon emotionale Begegnungen. Jetzt verriet Bettina Zimmermann bei „Volle Kanne“ im ZDF, dass sie ursprünglich gar keine Lust auf die Rolle der Staatsanwältin hatte.

"Wanja und Antoine haben damals gefragt, ob ich das machen möchte", so die Schauspielerin. Sie musste nicht lange nachdenken und lehnte ab - mit folgender Begründung: "Staatsanwältin – Das ist immer so die Pause, wo dann die Zuschauer auf Toilette gehen, weil da Paragrafen runtergerattert werden."

Die beiden Hauptdarsteller der Krimiserie haben ihr dann offensichtlich „Claudia Strauss“ angepriesen – als alleinerziehende Mutter, die auch mal mit auf Verbrecherjagd geht und ein gewisses „Hin und Her“ mit Benni pflegt. Bettina Zimmermann: "Damit haben sie mich gekriegt und jetzt bin ich im siebten Jahr."

Was steht in den Akten?

Die Befürchtung, dass die Rolle der Claudia Strauss langweilig ist, hat sich weder vor noch hinter der Kamera bewahrheitet. Selbst die Akten, in denen Bettina Zimmermann als Staatsanwältin so blättert, verbergen spannende Geheimnisse, wie sie im Interview mit Florian Weiss erzählte: „Das sind ja Requisiten, die irgendwo gelagert werden. Da sind dann alte Drehbuchseiten drin. Oder es sind nur die ersten zwei Blätter, die zum Fall gehören. Der Rest sind dann Blätter von anderen Serien oder Filmen.“ Sogar Zeichnungen von Kollegen seien zu finden. Hier auf Entdeckungsreise zu gehen, sei eine schöne Beschäftigung für die Drehpausen.

Bettina Zimmermann ganz unten

Eine Entdeckungsreise der anderen Art hat die Schauspielerin für den heutigen Fall „Kanalratten“ hinter sich gebracht. Die Dreharbeiten fanden teilweise in der Frankfurter Kanalisation statt: „Es ist unglaublich, was man da so findet“, deutete sie bei „Volle Kanne“ an. „Was da so durch die Gullis fließt und an irgendwelchen Geländern hängenbleibt.“

„Ein Fall für zwei – Kanalratten“ läuft heute, 20. Mai 2022 um 20.15 Uhr im ZDF. Die Folge ist bereits in der ZDF-Mediathek abrufbar.

„Ein Fall für zwei“: Was läuft da zwischen Leo und der Staatsanwältin?
„Ein Fall für zwei“: Was läuft da zwischen Leo und der Staatsanwältin?
„Entgleist“ – Wer hat Maja Lindach erschlagen?
Tags:
Du willst mehr Entertainment-News?
FOLGE UNS AUF GOOGLE NEWS
Zählbild