Beckham, Bieber und alte Bekannte

„Friends: The Reunion“: Termin steht und diese Weltstars sind dabei

14.05.2021 um 14:26 Uhr

Klar, „Friends“-Fans hätten sich vermutlich eine andere Form des Comebacks gewünscht, eine Wiederauflage der Serie zum Beispiel. Stattdessen gibt es ja „nur“ eine Art Talk, den aber schon bald und mit absoluten Superstars.

Schon eine Weile ist von der großen „Friends“-Reunion die Rede, eigentlich war das Wiedersehen für Mai 2020 geplant, wurde aber aufgrund der Corona-Lage immer wieder geschoben. Nun, zwölf Monate später, ist es endlich so weit – und Fans dürfen sich nach 17 langen Jahren auf ein Treffen mit Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, David Schwimmer und Matthew Perry freuen.

Aniston selbst teilte auf Instagram einen Teaser, der die sechs Freunde Arm in Arm zeigt, und verriet: Das Special ist endlich abgedreht und wird mit dem Titel „The One Where They Get Back Together“ am 27. Mai auf dem Streamingdienst HBO Max ausgestrahlt.

Special mit Staraufgebot

Für die etwa 60-minütige Reunion kehren nicht nur alle Friends-Stars zurück an den Originalschauplatz der Kultserie. Wie HBO Max ankündigte, werden auch einige Stargäste erwartet, darunter alte Bekannte wie „Friends“-Darsteller Tom Selleck und Maggie Wheeler. Selleck machte als Dr. Burke der guten Monica den Hof. Wheeler gab die bizarre Janice, Chandlers Ex-Freundin, die in jeder Staffel auftauchte.

Aber nicht nur das. Zum „Friends“-Special hat man unter anderem auch diese Weltstars eingeladen:

  • Fußballspieler David Beckham
  • Musikgrößen Lady Gaga und Justin Bieber
  • Die Models Cindy Crawford und Cara Delevingne
  • „Game of Thrones“-Star Kit Harington
  • Schauspielerin Reese Witherspoon

Zweimal ein „Aber“

Klingt alles zu schön, um wahr zu sein? Ein bisschen, denn einen kleinen Haken gibt es wohl: Beim Special handelt es sich weder um eine Fortsetzung noch sind die „Friends“ in ihren Rollen zu sehen. Die Hauptdarsteller werden das ursprüngliche Set besuchen, Überraschungen erleben und Material hinter den Kulissen zeigen, aber das war’s. Vielleicht kann man sich das Ganze wie einen „Friends“-Museumsbesuch vorstellen. HBO Max erklärte schon vorab: „Um Missverständnisse darüber zu vermeiden, was dieses Special ist, möchten wir klarstellen, dass es sich nicht um eine neue Episode der Serie handelt. Die Darsteller werden als sie selbst auftreten.“

Bislang ist zudem unklar, wann und wo die „Friends“-Reunion in Deutschland zu sehen sein wird. HBO Max gibt es hierzulande (noch) nicht. Vorstellbar als Heimat fürs Wiedersehen wäre Sky oder Streamingdienst Netflix. Dort sind seit Anfang des Jahres auch alle zehn Staffeln „Friends“ zu Hause.