Die Gastjurorin will eine Geschmacksexplosion spüren

Haya Molcho bei „The Taste“: Das sind ihre Restaurants

15.09.2021 um 18:41 Uhr

Bei „The Taste“ wird heute wieder die israelische Köchin Haya Molcho als Gastjurorin die Löffel probieren und die Kandidat*innen der TV-Kochshow auf eine kulinarische Reise mitnehmen.

Im Teamkochen müssen heute köstliche Spezialitäten aus Dubai, Spanien, der Schweiz und den Niederlanden auf den Löffel gezaubert werden. Im anschließenden Solokochen stehen dann Geheimzutaten der Gastjurorin aus den Metropolen Europas auf dem Plan: Welche Kreationen aus gelber Bete, Lakritz und Sesam werden überzeugen?

Für Haya Molcho ist der perfekte Löffel „ein Balanceakt. Wenn ich einen Löffel probiere, möchte ich alle Geschmackssinne ansprechen. Das nennt man den Umami-Geschmack und das macht für mich einen tollen Löffel aus. Egal worum es geht, es ist eine Geschmacksexplosion und die muss ich spüren.“

Fünf Fakten zu „The Taste“

  • Seit 2013 läuft die Koch-Show bei Sat.1, eine Staffel hat 8 Folgen
  • Durch einen Wettbewerb wird in jeder Staffel die/der beste Köchin/Koch ermittelt
  • Die Gerichte werden auf Probierlöffeln angerichtet und der Jury serviert
  • Die Profiköche Frank Rosin, Tim Raue, Alexander Hermann und Alex Kumptner coachen die Kandidat*innen und bilden gleichzeitig die Jury
  • An der Blindverkostung der Gerichte nimmt immer ein/e Gastjuror*in teil

Haya Molcho ist eine echte Weltenbummlerin, kochte schon in Indien, Japan, Marokko oder China und betreibt Restaurants in Spanien, Dubai, Holland und Deutschland. 2009 eröffnete sie ihr erstes NENI-Restaurant in Wien. NENI ist übrigens ein Akronym aus den Anfangsbuchstaben der Namen ihrer vier Söhne: Nuriel, Elior, Nadiv und Ilan

Wer selbst einmal eine Kreation von Haya Molcho „tasten“ will, der hat dazu (in Deutschland) viermal die Gelegenheit: In Hamburg, Köln, München und natürlich Berlin.  In den Restaurants dürfen die Gäste ein kulinarisches Mosaik aus persischen, russischen, arabischen, marokkanischen, israelischen, türkischen, spanischen, deutschen und österreichischen Einflüssen genießen.

„The Taste“-Coach Alexander Herrmann erinnert sich nur ungern an den letzten Besuch von Haya Molcho im Jahr 2017, bei dem er bei der Zubereitung einer Aubergine Probleme hatte: „Bitte nicht schon wieder Aubergine. Müssen wir wieder Aubergine machen? Bitte nicht! Ich möchte keine Aubergine mehr machen.“ 

 „The Taste“: Mittwoch, 15. September, 20.15 Uhr in Sat.1

Tags: