Erfolgreiche Gründer werden zu Gast-Investoren

„Höhle der Löwen“: Diese Ex-Kandidaten kehren als Millionäre zurück

29.07.2021 um 17:02 Uhr

Nachdem Frank Thelen 2016 in die Gewürzmanufaktur von Anne und Stefan Lemcke investiert hatte, ging das Unternehmen durch die Decke. Nun kehr das erfolgreiche Gründer-Paar in die Show zurück.

Wenn es ab September in der Jubiläumsstaffel der VOX-Show „Die Höhle der Löwen“ wieder um die besten Deals geht, steht ein ganz besonderes Wiedersehen an. Fünf Jahre, nachdem sie selbst mit ihrer Gewürzmanufaktur Ankerkraut vor den Löwen standen und überzeugen konnten, kehren Anne und Stefan Lemcke als Gast-Investoren zurück vor die Kamera zurück.

„Die Höhle der Löwen war und ist ein riesengroßer Meilenstein für Ankerkraut und wir sind unfassbar stolz, unser Wissen unter Beweis stellen zu dürfen“, sagt Anne Lemcke. Bei ihrem Auftritt 2016 konnten sie  Investor Frank Thelen von ihrem Produkt überzeugen, der gegen eine Beteiligung von 20 Prozent 300.000 Euro in die junge Firma investierte.

Ankerkraut-Jahresumsatz im mittleren achtstelligen Bereich

Seitdem hat sich Ankerkraut zu einem erfolgreichen Unternehmen mit rund 180 Beschäftigten und einem Jahresumsatz im mittleren achtstelligen Bereich entwickelt. Die Gewürze stehen mittlerweile europaweit in den Regalen von ca. 5.500 Läden und Supermärkten. Außerdem betreiben die Gründer einen Online-Shop und haben fünf eigene „Ankerkraut“-Läden eröffnet.  Die Produktpalette umfasst mehr als 500 Gewürze und Gewürzmischungen, Saucen sowie Tees - alle ohne künstliche Geschmacksverstärker.

Im vergangenen Jahr verkauften die Lemckes 19 Prozent der Firmenanteile an eine Beteiligungsgesellschaft und erlösten damit einen zweistelligen Millionenbetrag. Einziger Wehrmutstropen: Bei der Rückkehr in die Show werden sie nicht auf ihren Investor Frank Thelen treffen. Der Unternehmer und Digitalexperte stieg 2020 aus der Show aus.

„Die Höhle der Löwen“: 10. Staffel ab dem 6. September