Gerüchte um Kölschen TV-Klüngel

Irre Idee von RTL: Poldi soll "Supertalent"-Juror werden

18.06.2021 um 11:26 Uhr

Der Kölner Sender sucht nach seinem personellen Kehraus weiter frische Gesichter und überrascht jetzt mit einem Wunschkandidaten für die Casting-Show "Das Supertalent".

Angeblich soll Kult-Kicker Lukas Podolski auf der Juror-Wunschliste von RTL für „Das Supertalent“ stehen.   Die alte Jury um Dieter Bohlen wurde von RTL vor einigen Wochen komplett ausgemustert, inklusive den beiden Moderatoren Daniel Hartwich und Victoria Swarovski

„Poldi“ soll nach Informationen von BILD bisher aber weder zu- noch abgesagt haben. Zuletzt spielte er für den türkischen Verein Antalyaspor Kulübü und lebt mit seiner Familie in der Türkei. Nach eigenen Angaben will der der 130-fache Nationalspieler noch zwei Jahre als Fußballprofi sein Geld verdienen – und nicht als TV-Entertainer.  "Für mich geht es darum, noch mal ein bis zwei Jahre zu spielen, Spaß zu haben und in einer guten Stadt zu leben“, sagte Podolski in einem Interview mit dem Kölner Stadtanzeiger.

Später wolle er in Köln mit seiner Familie alt werden: "Ich habe hier meine Wohnung, mein Haus, ich kenne Köln in- und auswendig. Sieht also so aus, als müsste sich RTL noch etwas gedulden. Konkret sollen dem Weltmeister von 2014 Angebote aus der USA und dem arabischen Raum vorliegen.

Auch Hape Kerkeling ist ein heißer Kandidat

Der 36-Jährige ist zwar für seine lockeren Sprüche bekannt, verfügt aber über wenig TV-Erfahrung als Kandidat, Juror oder Moderator. Bei „Schlag den Star“ gewann er 2015 gegen Elton, war beim Spiel der Nationalmannschaft gegen die Türkei im Oktober als TV-Experte tätig und drehte außerdem TV-Werbespots für die Türkei als Wirtschaftsstandort.

Über mehr als ausreichende TV-Erfahrung verfügt hingegen ein anderer Kandidat, der schon länger als Juror für das „Supertalent“ im Gespräch ist:  Hape Kerkeling (56).

RTL-Chef Henning Tewes (49) hat angekündigt, dass Kerkeling „ab Herbst für Unterhaltungsformate mit RTL und TVNOW zusammenarbeiten wird“. Das hört sich schon deutlich realistischer an, als eine Verpflichtung von Lukas Podolski für die „Supertalent“-Jury-Bank.