„Late Night Berlin“ kehrt aus der Sommerpause zurück

„Late Night Berlin“: Klaas Heufer-Umlauf empfängt seinen Ex-Totengräber

14.09.2021 um 16:04 Uhr

Auch in Berlin wird der Herbst eingeläutet: „Late Night Berlin“ kommt heute zurück aus der Sommerpause. Gastgeber Klaas Heufer-Umlauf hat für die erste Folge einen alten Buddy eingeladen, der vor zwei Jahren beinahe zum „Totengräber“ seiner Show geworden wäre.

Damals war der Sendeplatz vor der Late-Night-Show aus Berlin kurzeitig mit der Reportage-Reihe "Fahri sucht das Glück" belegt. Schauspieler Fahri Yardim reiste für das Format in ferne Länder und wollte von den Einheimischen ihr Glücksformel erfahren. Die Doku lief nicht nur inhaltlich auf Sparflamme, auch quotentechnisch sprang nie der Funke zum Publikum über.

Durch den schwachen Vorlauf bekam auch „Late-Night-Berlin“ Quoten-Probleme und bei der 50. Show im November 2019 hatte Klaas so wenig Zuschauer wie nie. Der Marktanteil lag unter 10 %, die Show wackelte. ProSieben reagierte kurzfristig und nahm Fahri Yardims glücklose Glückssuche aus dem Programm. Damit sich dieses Szenario nicht wiederholt, hat ProSieben übrigens die neue Show "How Fake Is Your Love" ins Nachtprogramm verschoben. Die erste Folge war ein Quoten-Flop und die Senderverantwortlichen ahnten scheinbar ein Déjà vu.

Das Quoten-Desaster von damals dürfte heute wohl kein Thema in der Show sein, wenn die beiden Buddys Yardim mit Klaas Heufer-Umlauf ein Schwätzchen halten. Vielmehr dürfte es um die neue Staffel der Comedy-Serie „Jerks“ und den Bundestagswahlkampf gehen.  Und vielleicht weiß der Hamburger ja auch, wann mal wieder ein neuer „Tatort“ mit Till Schweiger gedreht wird. Schließlich ermittelt er ja als Kommissar Yalcin Gümer noch immer an der Seite von Kommissar Nick Tschiller.  Der letzte Fall war im Januar 2020 zu sehen.

Rund eine Woche vor der Wahl lässt "Late Night Berlin" auch die Kanzlerkandidat*innen auf den Zahn fühlen und startet eine Politik-Edition der beliebten Show-Rubrik "Kinder fragen Rapper". Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Olaf Scholz (SPD) und Armin Laschet (CDU) stellen sich bei "Late Night Berlin" den etwas anderen Fragen von Pauline und Romeo - den Wähler*innen von morgen.

Als zweiten Gast begrüßt Heufer-Umlauf den Gastgeber der "ProSieben-Bundestagswahl-Show" Louis Klamroth. Er darf dann am Mittwoch (15. September) Kanzlerkandidat Olaf Scholz erneut auf den politischen und den privat-politischen Zahn fühlen.

"Late Night Berlin": Immer dienstags, 22.25 Uhr bei ProSieben