Passt Jana Klinge als Hannah Wagner ins Team?

Nord bei Nordwest: Top oder Flop? Was sagen die Zuschauer zu Hannah?

17.01.2021 um 11:13 Uhr

Zwei Folgen lang hat sich Jana Klinge nun als Hannah Wagner in Schwanitz eingelebt und ihr neues Team kennengelernt. Auch die Zuschauer waren gespannt auf "die Neue“, die ihre Vorgängerin Lona auf der Polizeidienststelle ersetzen soll. Hat Polizistin Hannah es geschafft, die Zuschauer zu überzeugen? Und was sagen die Schauspieler selbst?

Das sagen die "Nord bei Nordwest"-Zuschauer

Viele "Nord bei Nordwest"-Fans sind regelrecht begeistert und schreiben Jana Klinge auf Instagram. Einer kommentiert, dass Henny Reents (als Lona) eine große Lücke hinterlassen hat. Er habe sich aber schon nach der ersten Folge an den neuen Charakter gewöhnt. Ein anderer Zuschauer war zunächst skeptisch, ist nach den ersten Folgen aber überzeugt und freut sich auf weitere Episoden mit der neuen Besetzung. In einem weiteren Kommentar heißt es kurz und knapp: "Planstelle gut neu besetzt!" Und das sind nicht die einzigen lobenden Feedbacks. Auch bei Twitter und Facebook gab es kaum negative Stimmen. Der Einstand bei den Zuschauern scheint also gelungen zu sein.

Das sagen "Hauke“ und "Jule“

Hinnerk Schönemann: Es ist spannend und schön, mit der neuen Kollegin Jana Klinge etwas Neues zu entwickeln. In „Der Anschlag“, unserem ersten gemeinsamen Film, machte es großen Spaß zu spielen, wie Hauke und Hannah sich gegenseitig beäugen, wie sie sich angehen und aneinander reiben. Aber sowohl in dieser Geschichte als auch in „Conny & Maik“, dem anschließenden Film, gibt es Momente, die eine gewisse Wärme und Nähe zwischen Hauke, Jule und Hannah zeigen. In unserer dritten gemeinsamen Zusammenarbeit – bei „Im Namen des Vaters“ – sind Hauke, Hannah und Jule dann zusammengewachsen, da sind wir tatsächlich ein Team.

Marleen Lohse: Jana und ich kannten uns schon vom Schauspielstudium. Wir waren zwar nicht im selben Jahrgang, aber wir sind uns immer wieder über den Weg gelaufen. Ich freue mich daher besonders, dass wir nun endlich einmal zusammen spielen dürfen.

Die nächste Folge „Nord bei Nordwest – Im Namen des Vaters“ ist schon ab morgen, Montag, 18. Januar, in der ARD-Mediathek abrufbar. Die Folge wird am Donnerstag, 21. Januar, 20.15 Uhr im ERSTEN ausgestrahlt.