ProSieben live vor Ort

"Oscars 2021": So läuft die Gala unter Covid-Bedingungen

25.04.2021 um 12:58 Uhr

Die Eintrittskarte für die 93. „Academy Awards“ ist in diesem Jahr ein negativer Corona-Test in dreifacher Ausführung, den jeder der 170 VIP-Gäste vorlegen muss. Vor Corona nahmen 3500 Gäste an der Preisverleihung teil.

Aber auch wer zu den auserwählten Promis zählt, wird nur einen Teil der Preisverleihung live vor Ort verfolgen. Erstmals findet die Verleihung in dieser Nacht an zwei Standorten statt: im Dolby-Theatre und im Bahnhofsgebäude der Union-Station.  

Steven Gätjen (48) wird zusammen mit seinen Kollegen von ProSieben als eines von nur acht nicht amerikanischen Teams vor Ort sein und berichtet ab 0.40 Uhr  live vom Roten Teppich. „Dieses Jahr wird alles anders. Wie werden der Rote Teppich, die Verleihung und die Show aussehen? Ich fühle mich ein bisschen wie Indiana Jones – ich bin aufgeregt, nervös, aber bereit für das, was kommt“, freut sich der TV-Moderator und Filmexperte auf ein „cineastisches Abenteuer mit Starbesetzung.“

Präsentiert werden die diesjährigen Oscars von Hollywood-Superstars wie Brad Pitt, Halle Berry, Will Smith, Reese Witherspoon, Harrison Ford, Renée Zellweger, Joaquin Phoenix und vielen weiteren, die bei der virtuellen Gala real auf der Bühne stehen werden.

Wer triumphiert und darf einen der begehrten Goldjungen mit nach Hause nehmen? Das sind die Nominierten in den wichtigsten Kategorien:

BESTER FILM

  • The Father
  • Judas and the Black Messiah
  • Mank
  • Minari
  • Nomadland
  • Promising Young Woman
  • Sound of Metal
  • The Trial of the Chicago 7

BESTE HAUPTDARSTELLERIN

  • Viola Davis (Ma Rainey's Black Bottom)
  • Andra Day (The United States v. Billie Holiday)
  • Vanessa Kirby (Pieces of a Woman)
  • Frances McDormand (Nomadland)
  • Carey Mulligan (Promising Young Woman)

BESTER HAUPTDARSTELLER

  • Riz Ahmed (Sound of Metal)
  • Anthony Hopkins (The Father)
  • Gary Oldman (Mank)
  • Steven Yeun (Minari)
  • Chadwick Boseman (Ma Rainey's Black Bottom)

BESTE NEBENDARSTELLERIN

  • Die Titelanwärterinnen:
  • Maria Bakalova (Borat Anschluss Moviefilm)
  • Glenn Close (Hillbilly Elegy)
  • Olivia Coman (The Father)
  • Amanda Seyfried (Mank)
  • Yoon Yeo-jeong

BESTER NEBENDARSTELLER

  • Sacha Baron Cohen (Trial of the Chicago 7)
  • Daniel Kaluuya (Judas and the Black Messiah)
  • Leslie Odom Jr. (One Night in Miami)
  • Paul Raci (Sound of Metal)
  • LaKeith Stanfield (Judas and the Black Messiah)

BESTE REGIE

  • Lee Isaac Chung (Minari)
  • Emerald Fennell (Promising Young Woman)
  • David Fincher (Mank)
  • Thomas Vinterberg (Der Rausch)
  • Chloé Zhao (Nomadland)

In der Kategorie Bester fremdsprachiger Film ist keine deutsche Produktion nominiert. Julia von Heinze schaffte es mit "Und morgen die ganze Welt" nur auf die Oscar-Shortlist, eine Vorauswahl.

Die Oscar-Verleihung 2021: In der Nacht auf Montag, 26. April, ab 0.40 Uhr der Countdown,  Preiverleihung live ab 2 Uhr bei ProSieben.