Regierungsfernsehen oder kritischer TV-Journalismus?

Panorama: „Nun wollen wir uns mit der Bundesregierung anlegen“

10.06.2021 um 18:33 Uhr

Das älteste Polit-Magazin im deutschen Fernsehen feiert heute ein doppeltes Jubiläum. „Panorama“ wird 60 Jahre alt und gleichzeitig ist Moderatorin Anja Reschke nun schon 20 Jahre das Gesicht der NDR-Sendung. Sie steht an vorderster Front, wenn die Kritiker von allen Seiten kommen. Genau das soll auch Thema der heutigen Jubiläumssendung sein. „Panorama“ setzt sich kritisch mit sich selbst auseinander.

In der Ankündigung zur Sendung liest man: „Lügenpresse? Gutmenschenfernsehen? Staatsfunk? Linksgrün? Merkel-TV? Warum gibt es «Panorama» überhaupt? Anja Reschke blickt in die bewegte Geschichte des Politikmagazins, schlägt den Bogen ins Heute und zeigt wie gefährdend der Einfluss von Populisten für die öffentlich-rechtliche Idee ist. Mit dieser Sendung im Stil einer Polit-Late-Night begeht Anja Reschke auch ihr 20-jähriges Jubiläum als „Panorama“-Moderatorin."

Ein Blick in die Vergangenheit

Die erste Ausgabe von „Panorama“ lief in einer Zeit, in der das Fernsehen vornehmlich der Unterhaltung diente. Es gab schwungvolle Tanzsendungen, heitere Heimatfilme und allenfalls alkoholgeschwängerte Diskussionen beim „Internationalen Frühschoppen“. Und dann wagte Panorama etwas, was es so noch nie zuvor gab. Gert von Paczensky kündigte im Jahr 1963 einen Panorama-Beitrag mit diesen Worten an: „Nun wollen wir uns noch ein wenig mit der Bundesregierung anlegen.“

Auch heute legt sich die Redaktion noch regelmäßig mit der Politik an. Gleichzeitig ist das Team selbst großer Kritik ausgesetzt und muss sich in den sozialen Medien auch im direkten Dialog mit den Reaktionen der Zuschauerinnen und Zuschauer auseinandersetzen. Mehrere Redaktionsleiter von „Panorama“ mussten ihre Plätze schon auf politischen Druck, meist aus dem konservativen Lager, räumen. Die Sendung und die Haltung der Sendung blieben bestehen.

Ein Blick auf „Panorama“ heute

In den vergangenen zehn Jahren hat der NDR die Marke „Panorama“ deutlich ausgebaut und das Angebot erweitert. Seit 2008 läuft im NDR Fernsehen „Panorama – die Reporter“. In einer halben Stunde wird in der Regel ein Thema von unterschiedlichen Seiten beleuchtet und vertieft. Seit 2012 gehört auch „Panorama 3“ – moderiert von Susanne Stichler – als Politikmagazin mit einem regionalen norddeutschen Fokus zur „Panorama“-Familie. Jung und schon sehr erfolgreich ist „STRG_F“, ein Reportage-Format, das der NDR für funk produziert und auch über YouTube veröffentlicht. Behandelt werden politisch oder gesellschaftlich relevante Themen für eine Zielgruppe zwischen 14 und 29 Jahren. 2020 wurde „STRG_F“ mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet.

60 Jahre „Panorama“ läuft heute, 10. Juni 2021, 22 Uhr im ERSTEN.

Zählbild