„SommerKino im Ersten“: "Parasite" als Free-TV-Premiere

"Parasite": Die große Oscar-Überraschung von 2020 heute im Ersten

27.07.2021 um 14:47 Uhr

Die koreanische Gesellschaftssatire „Parasite“ hat 2020 überraschend vier Oscars gewonnen und schrieb Geschichte. Heute ist der herausragende Film des Regisseurs Bong Joon Ho erstmals im deutschen Free-TV zu sehen.

Bei der 92. Verleihung der Academy Awards war "Parasite" der große Abräumer des Abends und setzte sich in der Königskategorie "Bester Film" durch, Dazu sicherte sich das Werk die Trophäen in den Kategorien "Bester internationaler Film", "Bestes Originaldrehbuch" und "Beste Regie". Ein magischer Moment, denn es handelte sich um die ersten Oscars überhaupt für eine südkoreanische Produktion. Und dazu vier Oscars für einen einzigen Regisseur - das war in der über 90-jährigen Geschichte des Filmpreises bisher nur Walt Disney im Jahr 1954 geglückt.

Davor hatte es auch noch kein fremdsprachiger Film geschafft, als bester Film ausgezeichnet zu werden. Erstmals wurden also die Auszeichnung "Bester Film" und "Bester fremdsprachiger/internationaler Film" gleichzeitig an eine Produktion vergeben. Das Erste zeigt den gehypten Film der Superlative im Rahmen der Aktion „SommerKino im Ersten“ als Free-TV-Premiere am 27. Juli um 23 Uhr.

Darum geht's in "Parasite"

In einer schäbigen Kellerwohnung verdienen sich die Kims ihren kargen Lebensunterhalt mit dem Falten von Pizzakartons. Der Besuch einer Schule oder der Universität sind für Ki-Woo und seine Schwester Ki-Jung undenkbar – es fehlt das Geld. Da bekommt Ki-Woo eine einmalige Chance: Er kann der Tochter der reichen Parks Nachhilfe in Englisch geben. Nach und nach gelingt es ihm, seine ganze Familie in das  Haus der Parks in einer wohlhabenden Gegend einzuschleusen, was nicht ohne Folgen bleibt.

Die Kims leben ganz unten in der Gesellschaft und versuchen, mit ihrem schwarzen Humor Selbstachtung zu bewahren, auch wenn regelmäßig die Betrunkenen vor ihrem Kellerfenster urinieren. Das luftige Haus der Parks dagegen liegt auf einer Anhöhe, mit idyllischem Garten. "Parasite" zieht seine Spannung aus diesen Gegensätzen. Dank der von Regisseur Bong Joon Ho raffiniert gezeichneten Figuren wird deutlich, dass die Umstände ihres Lebens wenig über die Menschen an sich aussagen.

Wenige Wochen nach dem Oscar-Gewnn verrieten Bong Joon Ho und HBO, dass ein Fortsetzung des Films , Mini-Serie geplant ist, bei der die  Geschichte aus dem Film gesehen erweitert wird, um die Charaktere tiefer kennenzulernen.

"Parasite": Am 27. Juli, 23 Uhr im Ersten