Die Promi-Töchter blieben sich fremd

„Promis unter Palmen“: Giulia Siegel ätzt gegen Patricia Blanco

18.04.2021 um 13:28 Uhr

Scheinbar hat in der aktuellen Staffel von „Promis unter Palmen“ jeder mit jedem Zoff.

Nach dem Prinz-Peinlich Marcus von Anhalt in der ersten Folge Kathi Bähm und Patricia Blanco übel beleidigte und die Eskalation zwischen Chris Töpperwien und Melanie Müller bereits viral ging, gerieten auch Giulia Siegel und Patricia Blanco in Thailand aneinander - obwohl sie sich schon seit ihrer Kindheit kennen.

Nach dem gewaltigen Shitstorm, den sich Sat.1 mit der ersten Folge der zweiten Staffel von "Promis unter Palmen" eingehandelt hat, musste der Sender reagieren und hat die kommenden Folgen neue schneiden lassen. Scheinbar wurden Szenen aus der Reality-TV-Show entfernt, die ein großes Potenzial für einen zweiten Shitstorm hatten. Die neue Folge am Montag (20.15 Uhr bei Sat.1) fällt daher eine halbe Stunde kürzer aus. Eingefleischte Trash-TV-Fans dürften das bedauern, denn es dürften jetzt wohl die Szenen unter den Tisch fallen, bei denen die Promis wieder komplett ausrasten und sich verbal an die Gurgel gehen.

So weit ist ein Streit zwischen Giulia Siegel (46) und Patricia Blanco (50) scheinbar nicht eskaliert, doch eine Freundschaft ist in der Villa auch nicht entstanden. Obwohl aus Sicht von Giulia Siegel Parallelen zwischen den beiden Promi-Töchtern bestehen: „Wir hatten beide starke Väter." Doch zu einem Erfahrungsaustausch sei es in Thailand nicht gekommen. "Patricia ist in ihrer eigenen Welt und gar nicht empathisch genug. Sie hat ihr eigenes Ding für die Kamera durchgezogen.“

Siegel will Blanco aus der Show werfen und wundert sich dann über Ablehnung

Nette Gespräche haben sie nicht interessiert, sie wollte nur polarisieren und Stunk machen", erklärte die 46-Jährige gegenüber dem Online-Magazin Promiflash und wirft der Tochter von Schlagerstar Roberto Blanco eine anlehnende Anti-Haltung vor: "Patricia hat mich in der Sendung ständig angefeindet und mir nur blöde Sprüche entgegengebracht", erzählt die DJane und Tochter des Musikproduzenten Ralph Siegel.

Aber hatte Giulia Siegel wirklich großen Gesprächsbedarf, wie sie unter Tränen in der ersten Folge beteuerte, als sie sich am Ende gegen einen Verbleib von Patricia Blanco in der Villa entschied. Patricia Blanco kaufte Siegel „die Heulnummer“ jedenfalls nicht ab. Dass die 50-Jähirge danach nicht mehr an einem Smalltalk mit Siegel interessiert war, ist ja irgendwie auch verständlich.

Streitende Promis: DIESE TV-Stars mögen sich nicht
Streitende Promis: DIESE TV-Stars mögen sich nicht
Wenn zwei sich streiten - freuen wir uns alle
Quellen
  • Promiflash: https://www.promiflash.de/news/2021/04/18/promis-unter-palmen-das-nervt-giulia-an-patricia-blanco.html