Ein Telefonat mit Aha-Effekt

„Köln 50667“-Crossover: Meike verrät „BTN“-Joe ihr Geheimnis

22.09.2021 um 13:20 Uhr

Schon gewusst? Gebeutelt von der Liebe verließ Meike 2013 „Berlin - Tag und Nacht“, um in Köln ihr Glück zu finden – „Köln 50667“ war geboren. Trotz der Entfernung sind ihr ein paar Kontakte geblieben: unter anderem Papa Joe, auf den sich Meike immer verlassen kann. So auch in dieser „Köln 50667“-Folge.

Seit „Cousine“ Lisa in Köln gestrandet ist, liegen Meikes Nerven blank. Sie ist komisch emotional und kann Lisa kaum in die Augen schauen. In ihrer Verzweiflung wendet sich Meike an Papa Joe und gesteht ihm am Telefon: „Ich hab eine Tochter. Sie ist 19, heißt Lisa und denkt, ich bin ihre Cousine.“ Danach bricht die ganze Geschichte aus ihr heraus.

mit 16 Mutter geworden

Als Meike mit 15 aus Hagen weggezogen ist und mit der Trennung von Marcel kämpfte, hatte sie einen One-Night-Stand. Den Typen sah sie danach nie wieder, wurde aber schwanger. Meikes Eltern wollten, dass sie abtreibt. „Als ich mich quergestellt habe, durfte ich sie wenigstens auf die Welt bringen, aber musste sie danach abgeben“, erzählt Meike weiter. Ihre Tante Yvonne, die keine Kinder kriegen konnte, hat das Baby dann genommen. Aus Angst davor, dass Meike irgendwann alles erzählt, wurde ihr der Kontakt zu Lisa 13 Jahre lang verwehrt. Keine Briefe, keine Telefonate, nichts. „Sie hat mir mein Kind komplett weggenommen!“

Wird sich Meike offenbaren?

Nach dem Gespräch mit Joe ist Meike auch nicht schlauer, aber um ein Geständnis leichter. Sie hat große Angst, dass Lisa ihr die Wahrheit niemals verzeihen würde und entscheidet sich zunächst fürs Schweigen. Aber wie lange wird sie ihre Tochter noch ins Gesicht lügen können?

Die ganze Geschichte seht ihr bei „Köln 50667“, am 28. September um 18.05 Uhr auf RTLZWEI oder jetzt schon bei TVNOW.

Tags: