Oder sagt sie sich endlich von ihm los?

„Köln 50667“: Rico wird handgreiflich! Verzeiht Samantha ihm trotzdem?

20.09.2021 um 17:09 Uhr

Rico ist wahrlich kein Traummann. Doch weil Liebe bekanntlich die Sinne vernebelt, erkennt Samantha die Warnsignale lange nicht. Das ändert sich, als sie Ricos gewalttätige Seite zu spüren bekommt.

Rico lügt und betrügt und hat einige Liebeleien nebenher, davon konnten sich „Köln 50667“-Zuschauer in den letzten Wochen überzeugen. Doch Samantha ließ sich immer wieder aufs Neue täuschen und mit seinen fadenscheinigen Ausreden besänftigen. In der Folge 2206 (23. September im TV) eskaliert die Situation zwischen den Verliebten allerdings. Denn eine von Ricos Bettgeschichten fliegt auf.

Rico zeigt sein wahres Gesicht

Samantha öffnet nichtsahnend die Tür und steht plötzlich der Zweitfreundin von Rico gegenüber. Als sie daraufhin von ihrem Freund wissen möchte, wer die Besucherin war und ob er mit ihr geschlafen hat, kommt es zum heftigen Streit, den Rico mit einem Schlag in Samanthas Gesicht beendet. Nachdem sich die Schülerin wieder aufgerappelt hat, verlässt sie fluchtartig und mit blutiger Lippe Ricos Wohnung. Für Samantha steht fest: Das war ein Schlag zu viel, daran ändert auch Ricos trauriger Hundeblick nichts (zunächst jedenfalls). Trotz der Streitigkeiten mit Sam und Meike kann sie in dieser Notsituation auf ihre Freundinnen zählen und zieht zurück zu ihnen ins Loft.

Damit könnte die ganze traurige Liebesgeschichte enden und alle Beteiligten würden das Kapitel Rico wohl schnell abschließen. Doch Samantha hält sich nur vorübergehend an ihre eigenen Vorsätze und lässt sich schon eine Folge später wieder von ihm einlullen. Wie Sam und Meike darauf wohl reagieren werden?

„Köln 50667“, montags bis freitags um 18.05 Uhr auf RTLZWEI oder jederzeit online bei TVNOW.