TV-Tagestipp Donnerstag, 14.10.2021

Timothy Spall spielt das Malergenie Willam Turner: Ein berührender Film über Leinwände und Emotionen

14.10.2021 um 16:12 Uhr

Der „Meister des Lichts“, wie der englische Maler später oft genannt wurde, gehört zu den einflussreichsten Männern seiner Kunst. Viele Impressionisten, Expressionisten und auch Schaffende aus der gegenwärtigen Malerei haben William Turner als eines ihrer Vorbilder angeführt. Der komische Kauz aus London revolutionierte damals, in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die Technik, mit der Farben und Licht dargestellt wurden. Regisseur Mike Leigh hat diesem Mann ein feinsinniges und im wahrsten Sinn des Wortes bildhaftes Denkmal gesetzt, das übrigens für eine ganze Reihe von Oscars nominiert war.

Turner ist kein sehr sympathischer Charakter gewesen, eher ein grummeliger und manchmal sehr abweisender Typ. Der vielseitige Timothy Spall, seit langem eine Art Geheimtyp für die  Darstellung sperriger Figuren, blüht in diesem Film richtig auf. Denn so oft durfte und darf der in Cannes ausgezeichnete Schauspieler bisher keine Hauptrolle übernehmen. Sein Turner hat auch eine weiche Seite. Das wird deutlich, als er den Tod seines geliebten Vaters verarbeiten muss und sich kurz darauf zum ersten Mal verliebt – in seine kluge und warmherzige Haushälterin Hannah Danby (Dorothy Atkinson).

RBB - 20.30 Uhr

Tags: