Er war an Covid-19 erkrankt.

Talkshow-Legende Larry King ist tot

23.01.2021 um 19:57 Uhr

Der amerikanische Talkshow-Moderator Larry King ist im Alter von 87 Jahren gestorben, berichtete der Nachrichtensender CNN unter Berufung auf Kings Sohn.

Nach US-Medienberichten war King Anfang Januar an Covid-19 erkrankt und musste stationär im Krankenhaus behandelt werden. King hinterlässt insgesamt fünf Kinder sowie seine Frau Shawn King.

"Mit tiefer Trauer geben wir den Tod unseres Mitbegründers, Moderators und Freundes Larry King bekannt, der heute Morgen im Alter von 87 Jahren im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles verstorben ist", heißt es in dem offiziellen Statement bei Twitter.

Larry King war mit seiner über 60 Jahre andauernden Karriere eine der erfolgreichsten und berühmtesten TV-Persönlichkeiten der Welt. Von 1985 bis 2010 war er Gastgeber der Late-Night-Show "Larry King Live" auf CNN und interviewte berühmte Politiker, Sportler, Schauspieler und andere Stars.

In den vergangenen Jahren hatte Larry King immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, erlitt unter anderem einen Schlaganfall. Bis zu einem Herzinfarkt 1987 war King starker Raucher. Ob er an den Folgen von Covid-19 starb, ist bisher nicht bekannt.