Marcus lässt sich nicht verführen (weil ihn niemand verführen will)

Macho-Alarm bei „Temptation Island“: Marcus beleidigt die Frauen – „Geh mal Küche putzen“

04.05.2021 um 19:28 Uhr

Drei Männer (Yasin, Fabio und Mike) haben bei „Temptation Isand“ so einige Probleme damit, den Verführerinnen in ihrer Villa zu widerstehen. Nur Marcus, der hat diese erfolgreiche Taktik für sich entdeckt: Single-Girls mit miesen Macho-Sprüchen vergraulen, dann rückt ihm garantiert keine mehr auf die Pelle.

„Temptation Island“ lebt eigentlich davon, dass sich Vergebene zu Singles hingezogen fühlen und im Fernsehen mit heißen Flirts (und vielleicht auch mehr) ihre Beziehung riskieren. Interessiert Marcus nicht, denn der Kölner besteht den Treuetest mit Bravour.

Die Verführerinnen sind nämlich nicht gerade begeistert von ihm. Im Gegenteil: „Was stimmt den mit dem nicht, der muss sein eigenes Ego so krass pushen“ oder „Seine Eltern haben ihm gar kein Benehmen und Anstand beigebracht“, tuscheln die Single-Frauen immer noch aufgebracht, weil sich Marcus kurz zuvor von seiner frauenfeindlichen Seite gezeigt hat. „Geh mal Küche putzen!“, meinte er während einer Party in die Freuenrunde.

Auch gegenüber Freundin Meike, die schon das ein oder andere Mal berichtete, wie unglücklich sie in der Beziehung sei, ließ er zum Start von „Temptation Island“ den Macho raushängen. Er riet ihr vor laufender Kamera: „Du brauchst erst mal einen Therapeuten.“

Macho-Marcus sorgt für Gesprächsstoff

In der Villa fällt Marcus inzwischen negativ auf: „Er ist generell mega abwertend zu den Frauen, mega frauenfeindlich und immer beleidigend“, so die Meinung der Single-Damen. „Keine Ahnung, was sein Problem ist, aber das ist zu viel. Du musst nicht andere Frauen beleidigen, um zu beweisen, dass du deiner Freundin treu bist“, steht Temptation-Leidensgenosse Yasin für die Damen ein und sucht das Gespräch mit Marcus, der gleich die nächste anraunzt: „Hallo! Das sind Männergespräche!“.

„Nicht immer die Mädels beleidigen. Benimm dich nicht so asozial“, ermahnt Yasin also. Marcus hatte zuvor schon eine Verführerin wegen ihres „schlampigen Verhaltens“ beschimpft (Die genaue Beleidigung sparen wir uns an dieser Stelle). Für Marcus scheint die Wortwahl allerdings völlig unproblematisch zu sein. Die Mädels würden sich nur aufregen, weil sie wüssten, dass er recht hat.

Zwei Wochen müssen es die Vergebenen und Singles noch auf „Temptation Island“ aushalten, im TV lief gerade die Halbzeit-Folge. In Versuchung gerät Marcus in dieser Staffel bestimmt nicht mehr. Begeistert wird Freundin Meike von seinem Verhalten trotzdem nicht sein.

„Temptation Island - Versuchung im Paradies“: sonntags ab 23 Uhr auf RTL oder vorab bei TVNOW (neue Folgen donnerstags)