Ein Lagerfeuer der Hemmungslosigkeiten

„Temptation Island“: Meike zieht blank

18.04.2021 um 22:47 Uhr

Auf der Insel der Versuchung regiert die Party – zumindest in der Boys-Villa. Bei den Frauen geht es wesentlich ruhiger zu, wie die Offenbarungen zeigen, wenn Moderatorin Lola zum Lagerfeuer bittet. Da ist man als Zuschauer fast froh, als sich die Mädels endlich auch etwas erlauben.

Vier Pärchen stellen sich in „Temptation Island“ einem ungewöhnlichen Beziehungsexperiment: Getrennt von ihren Partnern verbringen sie zwei Wochen mit 12 Singles, die sie verführen wollen. Für die vergebenen Männer ein Traum, für ihre Partnerinnen eine Tortur. Die Frauen arbeiten ihre Beziehungen in Gesprächen mit den Single-Männern auf, während ihre Partner inmitten der feierwütigen Verführerinnen feuchtfröhliche Nächte erleben. Entsprechend leidvoll die Blicke, wenn Sabine, Marlisa, Alicia und Meike am Lagerfeuer sehen, was ihre Liebsten drüben in der Villa so treiben:

  • Mike (Sabines Freund) scheint schon fremdverliebt zu sein (in Gina), was er mit einem Popo-Klatscher und offener Schwärmerei eindrücklich beweist, hat aber – wie er sagt – sowieso eine Vorliebe für blonde Frauen (Freundin Sabine ist brünett, Single Gina blond).
  • Fabio (Marlisas Partner) sei unglücklich mit dem Sex in seiner Beziehung, erzählt er freimütig im Fernsehen. Kein Problem, bei „Temptation Island“ kann er ja gleich drei Single-Ladys mit aufs Zimmer nehmen und sich eine private Porno-Show bieten lassen.
  • Yasin (Alicias Liebster) macht hemmungslos Party. Ihm egal, wer zuschaut (die ganze Welt oder seine Freundin), wenn er die Sau rauslässt und sich mit anderen Frauen im Pool vergnügt. Aber zumindest: Immer wieder morgens kommt das schlechte Gewissen.
  • Marcus (Meikes Auserwählter) macht sich zwar nicht „schuldig“ im Sinne von „Temptation Island“, erlaubt sich also keinen Fehltritt mit anderen Frauen, bis jetzt. Aber das Beziehungsproblem der beiden scheint ohnehin woanders zu liegen.

TOPLESS im Pool: Befreiungsschlag für Meike

Nach allem, was die Zuschauer bis Folge vier in „Temptation Island“ schon an freizügigem Verhalten der Männer sehen durften, fühlt es sich beinahe befreiend an, als Meike nach einem Spiel das Handtuch fallen lässt und unter Jubel der Single-Jungs oben ohne in den Pool springt. „Das war die wahre Meike. Und ich muss mir darüber klar werden, ob ich weiterhin unterdrückt werden will, oder ob ich die wahre Meike sein will”, sagt sie später im Interview. Marcus braucht also nicht einmal Interesse an anderen Frauen zeigen und bei „Temptation Island“ mitspielen, damit Meike die Beziehung zu ihm infrage stellt. Das tat sie nämlich schon vorher. „Unsere Beziehung ist eine riesige Baustelle, an der man arbeiten muss“, ordnet Meike die Problematik später am Lagerfeuer erneut ein. Wirkt nicht so, als würde die Zeit bei „Temptation Island“ genügen, um über diese Krise hinwegzukommen.

„Temptation Island - Versuchung im Paradies“: sonntags ab 23 Uhr, in Doppelfolgen auf RTL, oder vorab bei TVNOW (neue Folgen donnerstags)