Der Fall beruht auf wahren Begebenheiten

True Crime: „Ein Mädchen wird vermisst“ und Heino Ferch ermittelt

17.09.2021 um 14:31 Uhr

Die True-Crime-Reihe um Hauptkommissar Thiel (Heino Ferch) zeigt heute einen dritten Fall. Wie auch bei „Ein Kind wird gesucht“ und „Die Spur der Mörder“ wurde die Geschichte fürs Fernsehen fiktionalisiert, beruht aber auf wahren Begebenheiten.

Beim „Deutschen FernsehKrimi-Festival“ in Wiesbaden bekam der erste Teil der Reihe den Publikumspreis. Auch Heino Ferch ging mit einer Auszeichnung nach Hause. Außerdem wurde die realitätsnahe Darstellung der Ermittlungsarbeiten von den Kritikern und Kritikerinnen besonders hervorgehoben. Die ARTE-Erstausstrahlung von „Ein Kind wird gesucht“ erreichte im Jahr 2017 über 1,8 Millionen Zuschauer in Deutschland und 1,2 Millionen Zuschauer in Frankreich und liegt somit in der Bestenliste der Quoten von ARTE Deutschland auf Platz zwei. Heute folgt auf ARTE der nächste Fall aus der Erfolgsreihe.

Worum geht es in „Ein Mädchen wird vermisst“?

Nele Sommer ist eine junge, ehrgeizige Synchronschwimmerin, obwohl sie mit ihrer Diabetes zu kämpfen hat. Nach einem Training ist das Mädchen plötzlich verschwunden. Ist die Schülerin ausgerissen, weil ihr Vater sie so streng kontrollierte, oder wurde sie Opfer eines Gewaltverbrechens?

Eine zermürbende Spurensuche beginnt - auch für die Eltern, die sich gegenseitig schwere Vorwürfe machen. Außerdem scheint Neles Vater über seinen tatsächlichen Aufenthaltsort an dem Abend, an dem seine Tochter verschwunden ist, zu lügen. Könnte er etwas mit ihrem Verschwinden zu tun haben, oder steckt noch etwas anderes dahinter? Ein Gentest scheint eine Spur zu ergeben, doch alle bekannten Verwandten des Mannes scheiden als Täter aus. Ingo Thiel (Heino Ferch) und sein Team sind in einer Sackgasse gelandet. Doch dann liefert die 30 Jahre alte Postkarte eines mittlerweile Verstorbenen den Ermittlern einen entscheidenden Hinweis …

„Ein Mädchen wird vermisst“ läuft heute, 17.09.2021 um 20.15 Uhr auf ARTE. Der Film ist außerdem in der Mediathek abrufbar.

Heino Ferch:  Mehr TV-Rollen hat niemand in Deutschland
Heino Ferch: Mehr TV-Rollen hat niemand in Deutschland
Jetzt auch bei "Kommissarin Lucas" dabei
Tags: